Nizza No Climb Pferdezaun Fotos

Sehen Sie sich diese keine Aufstieg Pferd zaun Bilder:

Bild von Seite 46: „Wie zu vermehren und wachsen Obst” (1885)
kein Aufstieg Pferd Zaun
Bild von Internet Archive Buch Bilder
Identifier : howtopropagategr00gree Titel : Wie zu vermehren und wachsen Obst Jahr : 1885 (1880s ) Autoren : Green, Charles A Themen : Fruit-culture Verlag : [Rochester, N. Y., Union & amp; Adv. Co. Drucken] Ein Beitrag der Bibliothek : The Library of Congress Digitalisieren Sponsor : Sloan Stiftung Ansicht Buchseite : Book Viewer Über dieses Buch : Katalogeintrag Alle Bilder : Alle Bilder aus dem Buch Klicken Sie hier, um die Ansicht Buch online diese Abbildung in Zusammenhang in einer browseable Online-Version dieses Buches zu sehen. Text erscheinend Vor Bild: Ihre Hände, um es zu reparieren. Nothinglooks schlimmer als ein aufgeschlüsselt Stein wall.Fasten ein Stacheldraht über Ihre wallsin Ort der Schienen und die Menschen werden nicht-verleiten, ihn zu besteigen. Stacheldraht macht thecheapest Zaun. Winde haben keine Auswirkung onit. UniTily Rinder und Pferde it.If respektieren wir hatten es vor zwanzig Jahren wouldnow kein widerspenstig oder Springen Lager sein. Zu Entkommen Lightning.-Carry als littlemetal wie möglich über Ihre Person. Whenthe Sturm Ansätze schützen sich inder nächsten Ziegel oder Steingebäude. Ifnone sein in Ihrer Nähe, stehen nach wie vor oder liegen downon Ihr Gesicht, unabhängig von der regen, w ^ hichis wirklich einen Schutz. Vermeiden Sie die Zuflucht oftrees und Türen, auch aus Häuser, suchas Scheunen oder Ställen, wdiether aus Stein orwood, vor allem des letzteren. Ich considerthat offen, niedrig, trocken, steinigen Boden ist saferthan hoch, nass und Grasboden, und thatleeward Standorte sind sicherer als windwärts ones.On Obdach Arbeiter suchen, sollten Werkzeuge hinter leavetheir, da das Metall toattract der elektrischen Flüssigkeit geeignet ist. Text erscheinend Nach Bild: DIESES STELLT unser Portfolio, 40 THE PEACH. Pflanzen der Apfelbaum. Kommen Sie, lassen Sie uns den Apfelbaum pflanzen! Cleave den harten Rasen mit dem Spaten; Weit lassen sie hohl Bett gemacht werden, es sanft die Wurzeln legen und dort die dunkle Form Sift mit freundlicher Betreuung. Und drücken Sie es oer sie zärtlich, wie, rund die Schlaf Säuglinge feet.We leise die Wiege-Blatt falten, also Pflanzen wir den Apfelbaum. Welche Pflanze wir m die appie-Baum. Knospen, die den Atem der Sommertage wird in Blattsprays verlängern; Boughs, die die Drossel mit karminroten Brust. Soll verfolgen, und singen, und ihr Nest verstecken. Wir pflanzen auf der sonnigen Leaa Schatten für die Mittagsstunde, ein Schutz vor der Sommerdusche. Wenn wir den Apfelbaum pflanzen. ? Welche Pflanze, die wir in den Apfelbaum Süßigkeiten für hundert blumig den Mai springs.To laden windet unruhig w ^ Ings, Wenn aus dem Obstgarten-Reihe, er Duft durch unsere offene Türen, eine Welt der Blüten für den Bienen Blumen poursIts für die kranken Mädchen schweigt room.For die frohe Kind Zweige der Blüte. Wir pl Hinweis Über Bilder Bitte beachten Sie, dass diese Bilder aus gescannten Seite Bilder extrahiert werden, die zur besseren Lesbarkeit haben digital erhöht worden -. Färbung und Aussehen dieser Abbildungen können nicht perfekt ähneln die ursprüngliche Arbeit

Vancouver 1886 – nach dem großen Feuer
kein Aufstieg Pferd Zaun
Bild von Heritage Vancouver
Vancouver zerstört, nach dem großen Brand (13. Juni 1886), auf der 1-Tag später, am 14. Juni 1886.Vancouver, BC KanadaFotograf Harry Torkington Devine (1865-1938)PrivatsammlungFotografie zeigt George R. Gordon Zelt unter Schutt in Cordova Street und der Carrall Street und das Regina Hotel im Hintergrund. Victoria Daily TimesDonnerstag, 17. Juni 1886Brennen von VancouverAnschauliches Bild vom schrecklichen Brand – eine realistische SzeneWie Dargestellt von Herrn T. C. Sorby, Architekt für die C.P.R. Co.Zeitungsartikel transkribiert 2012  Herr T. C. Sorby, Architekt, kamen aus Vancouver am Mittwoch nach unten, und in einem Interview mit unserem Reporter gab folgende grafische Beschreibung der Verbrennung von Vancouver und seine persönlichen Erfahrungen während der kurzen, aber schrecklichen Stunden.Sonntagmorgen war in Ordnung, klar und Muschel. Rückkehr aus der Kirche, hatte eine angenehme Brise aufgekommen, und die Leute bemerkt, wie angenehm es die Wärme moderiert. In geschützten Stellen, jedoch war die extreme Hitze und Trockenheit drückendsten. Am 01.00 hatte der Wind zugenommen; der Rauch aus der üblichen Verbrennung war dichter, die Luft wärmer, und wirbelnd um es Wolken von Staub, bevor es getragen wird. Ich hatte nicht festgelegt, um mehr als ein paar Minuten lesen, wenn es einen Anruf an meiner Tür war.& Quot; Die Stadt ist auch ein Feuer, & quot;und es wurde befürchtet, sie weggeschwemmt werden könnten. Ich hastig angezogen, und die Luft knapp schien mit fliegenden Asche gefüllt, und kommt von jenseits tatsächlichen Anblick, hörte ich ein Gebrüll und Knistern, das Menetekel von denen unverkennbar war. In eery Richtung eilen Menschen wurden mit Kisten, Kisten, Koffern, Bücher und andere Wertsachen in Richtung der Anlegestelle. Wagen wurden geladen, die Pferde unruhig und gibing vor Schreck. Ich weckte hastig meine Nachbarn, um ihre Gefahr, verpackt zusammen ein paar Papiere und Wertsachen, und bekam sie auf die Straße hinunter; dann zurück, um zu sehen, was die anderen taten, und selbst Hand anlegen. Zu diesem Zeitpunkt dieFlammen IN SICHT,und lassen Sie von Block zu Block und leckte alles in ihrem Weg. Die Luft schien auf Feuer und der wütende Wind wirbelte die Live-Glut empor und überschüttet sie herum; die Hitze war so intensiv, dass jedes Gebäude spontan in Flammen aufgehen. Ich bemerkte, Menschen zusammen mit Kleidung und Bettzeug auf dem Rücken rauschen, die tatsächlich in Flammen platzen wurden, wie sie sie mitgenommen. Andere ließen ihre Kisten und sie auf der Straße zu verlassen, flohen um ihr Leben. So wurden die Straßen mit allen Arten von Gepäck verstreut. Menschen stolperte und fiel,NACH LUFT SCHNAPPEN,und stolperte und fiel wieder, und so kämpfte. Im letzten Moment konnte ich nur aus den bereits zu entfernen Brennen einer kleinen Reisetasche Gebäude und mit diesem und einige lose Dinge, die ich über Boxen stolperte, durch heiße Rauch und fliegende Glut, draußen auf der schwimmenden Bootssteg und auf dem ersten Boot Ich könnte finden. Im Rückblick waren die Gebäude I wurden in Flammen gehüllt gelassen, und die darüber hinaus von allen Seiten heftig brannten. Die Hitze war so intensiv, aus dem riesigen Gebiet, aufgefächert, wie sie von der wütenden Sturm in eine Glüh- Meer, dass die gesamte Fläche der Stadt war entflammt war. Innerhalb einer Stunde oder so,Kein Gebäude standzwischen Cosgrove des Hotels, in der Nachbarschaft von dem das Feuer begann, und der Hastings Mühlenanwesen. Vancouver war eine wogende Meer von Flammen und Rauch grell. Die Bischofskirche, die auch von allen anderen Gebäuden entfernt wurde, war in Flammen innerhalb von zehn Minuten nach seiner Glocke Unterlaß für den üblichen Nachmittag Sonntagsschule zu klingeln. So war plötzlich der Schwung, dass der kleine Junge ruhig Klingeln wurde, als seine Mutter, um ihr Leben fliegen, ihn weg geschleppt. Das Wasser war sehr rau und eine regelmäßige Brandung schlug die Ufer, Rendering sehr schwierig zu landen. Beschleunigung vor dem Wind wir baldDIE MÜHLE KAI ERREICHTwo die & quot; Robert Dunsmuir & quot; verankert wurde. Auf ihren Decks drängten sich die Flüchtigen aus jeder Richtung. Frauen und Kinder schluchzte vor Angst und Aufregung ihre kleinen Schätze tragen, unter denen Puppen, Vögel und kleine Hunde auffällig waren. Männer kämpfen auf dem Kai mit schweren Paketen von Bettwäsche, hektisch alle an Bord zu holen bemüht. Hier ist eine weitere Schwierigkeit erwartete uns. Dampf war nach unten und in den Schuppen waren HerdFORTY Fässchen von Puder.Die Luken wurden gefordert und die Türen aufgebrochen, und die Leute schrien, das Pulver über Bord zu werfen. Der Wind drehte über, und ein paar Punkte der Änderung seiner Richtung würde die Flammen auf uns gebracht und zwischen Feuer und Wasser entweichen schien unmöglich. Allerdings war Dampf schließlich steigen – eine ängstliche Zeit für diejenigen an Bord – und wir überquerten zu Moodyville. Wir sahen die Verwüstung an Land; wir festgestellt, die Entstehungsbränden im Reisig, und wie sie den Einfluss des erhitzten Explosion fühlte, begannen sie in Flammen auf und Aufzucht ihre Kämme aloftLIKE MONSTROUS SERPENTS,sprang auf ihre Beute, und zwei auf dem Land, von einem Zaun Garten umgeben ist, waren in einem Moment Öfen tobt. Die weißglühenden Flammen Rahmen glühte mit intensiven Glanz, wie feurige Skelette und die Häuser waren verschwunden. Alle Augen waren auf Herrn Alexander Haus gefesselt, wurde isoliert, sondern auf zwei Seiten die Flammen wüteten in all ihrer Wut. Herr. Alexander war weg zu der Zeit von zu Hause, aber Mrs. Alexander weigerte sich zu fliehen, und mit einer Kühnheit, von denen einige der Lage sind, sie bestimmt die Flammen zu Abb. Herr L. A. Hamilton und Rev. Mr. Clinton mit anderen, warenBEREIT UND WIRKSAMEN HELFER.Sie rissen den Zaun nach unten und in den heftigen Hitze schlagen zurück, um die Annäherung an Flammen, wie sie die Stümpfe und Pinsel Holz geklettert und durch reichliche Zerschlagen der Schindeln und Außenbord hielten sie das Haus vor dem Platzen in Flammen und vermöge unermüdliche Verwünschung, so das Haus gerettet und damit die Mühle Eigentum nebenan.Als wir bei Moodyville, gegen vier Uhr gelandet, brachten wir die ersten Anzeichen, dass Vancouver in Flammen. Zunächst erhalten die uns alsEin Ausflug PARTY,aber wenn die wahre Natur unseres Besorgung festgestellt wurde, wurde alles unternommen, die Not derer zu lindern, die auf ihre Gastfreundschaft geworfen worden war.Am 09.00 Uhr überquerte ich das Wasser mit mr. Müller, der Postmeister. Als wir das Ufer näherte, schreit und schreit, hört sich der Streit und Schwelgerei gemacht, kam über den ruhigen Wasser und als wir landeten und uns auf den Weg über den Resten der Pier tastete, und Gewinde dem Weg zu den noch brennende Ruinen, die Szene war wirklich erschreckend.Eine grobe WILD MASSEHand Gelage, und im grellen Licht für Beute gejagt und plünderten die unselige Stadt. Whiskyfässer, die das Feuer entkommen war, indem sie in das Wasser gerollt worden war angeschnitten und die Inhalte lieh ihre wahnsinnigen Einfluss auf die bereits übererregt Menge. Als wir die Post-Office-Safe zur Untersuchung aufgetrieben, kamen sie um uns herum und wurden nur in Schach durch unerschütterlichen Arme und Hilfspolizisten statt. Diese sichere, war jedoch nur ein Spill Eisenkasten, und sein Inhalt wurden vollständig verkohlt, und die Silber- und Goldmünze alle zusammen laufen.Eine Gruppe von fünf oder sechs Leichen wurde in der Nähe von, eine fast unkenntlich Masse gefunden. Ich nahm ein halbes zierliche Büchlein aus dem Off den Fuß eines armen kleinen Frau bis verbrannt, die ein Opfer der Flammen gefallen war, aber ich werde nicht weiter auf diese verweisen.Wahrscheinlich elf oder zwölf Personen zum Opfer fielen, um das Feuer, und eine große Zahl mehr wurden fürchterlich verbrannt. Es gab mehrere Fälle von Menschen, die für das Leben der Flucht Zuflucht gesucht, indem Sie auf ihre Gesichter in den Mulden in Bauchlage, bis das Feuer über Vergangenheit hatten. Einige gemacht hektische Rose und floh nur einen schnellen Tod zu treffen, während andere entkam. Herr Hamilton, in der C.P.R. einige der wertvollen Papiere zutragen Büros, hatte einen erheblichen Umweg zu machen und häufig Zuflucht nehmen und selbst dann wurden die Papiere fast in den Händen verbrannt.Montagmorgendas wahre Ausmaß der Verwüstung aufgedeckt und brachte Zahlen Parteien unter den noch schwelenden Trümmern mit traurigen Interesse für einige Streu Beweis ihrer früheren Schätze Ammer. Es brachte auch auf der Vorderseite eine unglaubliche Menge an Vitalität und Unternehmen. Um 6 Uhr morgens, waren Teams bei der Arbeit zeichnen frisches Holz für viele der Läden Wiederaufbau, und Männer wie Herr Dunn hatte bereits dupliziert ihre Aufträge und bereiteten zurecommence BUSINESSsofort. McPherson Hotel war ein so gut in der Hand, und die meisten der führenden Menschen genommen hatte, oder wurden aktive Schritte für den sofortigen Wiederaufbau nehmen. Herr Hamilton war die Triebfeder eines Arbeitsorganisation und begann die Arbeit in allen Richtungen in das Clearing und den Boden bereitet.Am Dienstagmorgen, als ich ging, eine Reihe von Gebäuden wurden in Sodendach vor dem Tag war bezugsfertig wäre.Innerhalb einer Woche oder SOmit einer moderaten Menge von Außenhilfe, wird Vancouver aus der Asche entstanden ist, in einem mehr oder weniger verkrüppelten Zustand. Das Leben der Stadt wird wieder aufgenommen werden. Hunderte sind ohne Zweifel absolut mittellos, und eine große Zahl mehr, abhängig von der Arbeit, die sie für andere tun, und in einem sehr kritischen Zustand für ihre Werkzeuge verloren haben, sind sie nicht in der Lage, diese Arbeit zu verrichten, die ihre Dienste von Wert allein machen kann . Die Mehrheit der Menschen entkamen mit kaum Wechsel der Kleidung.Die Gastfreundschaft Moodyville,die Herr Springer und Mr. Powers verzichtet, ist ein Speicher, in Ehren gehalten werden. Frau Alexander und eine Reihe von anderen Damen organisierte einen Hilfskomitee, und machen und für die Teilnehmer an, die so schmerzlich es solche Artikel von Kleidung benötigt als unentbehrlich waren und die Menge der Erleichterung und Komfort, die dies zu viele Häuser mit Frauen gebracht hat und KinderNicht abschätzbar,und es ist wahrscheinlich in dieser Richtung, die die größte Menge an persönlichen Erleichterung gegeben werden. Herr Alexander hat ein Relief an der Mühle organisiert, von denen einige fünf- oder sechshundert Menschen täglich gefüttert werden. Eine der Hauptschwierigkeiten zu überwinden, war die Schwierigkeit, eine große Armee williger Arbeiter füttern, da ohne diese die Nachbarschaft in der bloßen Suche würde für Lebensmittel verlassen haben.ALLE WEGAlle Eisenbahnverkehrsunternehmen die Gesenke, wertvolle Landkarten usw., zerstört wurden. Herr Hamilton versucht, einen Arm voll der wertvollsten zu retten, aber bei seiner Flucht aus dem brennenden Büro, wurden sie in Brand gesetzt und verloren. Herr H. hat allen Grund, dankbar zu sein, dass er mit heiler Haut davongekommen.Ein Vorfall der unglücklichen Zerstörung der neuen Stadt wurde von einer Dame zu unserem Reporter im Zusammenhang mit der als einer der Unglücklichen war. Diese Dame wurde Aufenthalt im Regina House, und sie mit anderen blieben im Hotel, bis die Gehwege vor Feuer gefangen. Dann wurde ein Ansturm auf einem Prahm gemacht in der Nähe, die bald war voll mit Männern, Frauen und Kindern. Die Männer versuchten, die Prahm zu arbeiten, vom Ufer aus, waren aber nicht in der Lage in so wegen einer starken Gezeiten Einstellung zu tun. Der Prahm, mit denen an Bord, wurde schnell unter einem chinesischen Waschhaus getragen, und fast sofort nahm Feuer . Unser Informant dachte, dass es keine Chance für die Flucht war und ruhig mit einer anderen Dame saß auf Stühlen nieder, nachdem er sich entschlossen, um die unvermeidlichen akzeptieren. Zu diesem Zeitpunkt hatte ihre Kleidung Feuer gefangen, und der untere Teil von Mrs. Sharp Kleid verbraucht wurde. An dieser Stelle fing jemand sie und hob sie in das Wasser, das tief war und hielt sie in dieser Position eine Fähre Borat füllen kam und nahm sie ab. Ein paar Minuten mehr und alle verloren worden wäre. Diese Dame hatte einen Teil ihrer Kleidung und in einem Ranzen, von denen alle verbraucht wurden.Victoria Daily Times; Donnerstag, 17. Juni 1886Brennen von Vancouver, wie Dargestellt von Herrn T. C. Sorby, Architekt für die C.P.R. Co.Transkribiert Juni 2012


Sie hält ihre Kosten überwachen
kein Aufstieg Pferd Zaun
Bild von Tom Wicker
Das Beste, was wir bestimmen können, Sootie ist Teil Hirt und Teil Labor. Wir denken, sie wurde hinausgeworfen, als sie einen Welpen und verlassen auf oder in der Nähe von unserem Platz war.Wir bemerkten sie zunächst den Sommer 2008 und niemand innerhalb von 20 Meter von ihr nähern konnte. Sie darf nicht mehr gewesen sein als sechs oder sieben Monate alt, und sie hatte beschlossen, dass über die Pferde zu beobachten war ihr Job.Eines Tages wird sie entweder hatte gestossen wurde, oder eine andere Art und Weise verletzt, aber sie wurde durch den Garten unter den Heidelbeeren liegen und war offensichtlich Schmerzen. Semmie konnte, um sie abzuholen und sie zum Tierarzt zu bekommen, wo sie festgestellt, dass nichts gebrochen oder gerissen. Sie blieb lange genug, um zu erholen und werden kastriert, und dann haben wir versucht, sie im Haus zu halten (sie würde es nicht haben) und dann eine Außen Stift (sie den Zaun skaliert). Sie blieb beim Tierarzt, wenn wir weg mehrere Tage sein musste und stieg ein acht Fuß Maschendrahtzaun gibt.Also – sie ging zurück auf die Weide und wacht über die Pferde. Semmie ist die einzige Person, die sie schließen lässt erhalten, außer manchmal unser Nachbar, Sam. Sie liebt Sam zu folgen, wenn er Reiten erlischt.Sie hat entschieden, dass sie ihre Chancen hat nehmen – mit Autos, mit Schlangen, mit Kojoten, mit allem und alles gibt. Manchmal macht der Hund die Wahl.Sootie wählt Wache zu halten.

Dodaj komentarz

Twój adres email nie zostanie opublikowany. Pola, których wypełnienie jest wymagane, są oznaczone symbolem *