Gießerei und Studio

Ein paar nette Privatsphäre zaun Kosten Bilder, die ich gefunden:

Foundry und Studio
Privatsphäre Zaun Kosten
Bild von achesonblog
Point Reyes Light – 12. Februar 2004Öffentliche Sorgen über das Schicksal von Lairds LandingDer Park Service aktualisiert seine Managementplan für die Point Reyes National Seashore und für den Golden Gate-Erholungsgebiet nördlich von Bolinas. Die Regierung hat bisher fünf & quot enthüllt; Konzepte & quot; für diesen Plan, und in dieser Woche die gemeinnützige, enthüllt Marinwatch ein sechstes. Bitte beachten Sie Marinwatch der Gastbeitrag in dieser Ausgabe. Zwei wesentliche Elemente der Konzepte sind das, was an historischen Gebäuden in den Parks passieren wird und was für die Landwirtschaft passieren wird. In dieser Woche Ausgabe konzentriert sich auf historische Gebäude. Nächste Woche im Fokus wird auf die Landwirtschaft sein.Von Ivan GaleZuerst in einer ReiheMit der Öffentlichkeit einen Freitag, den 20. Februar Frist mit Blick zur Kommentierung zu den Vorschlägen für einen neuen Plan, um die Point Reyes National Seashore zu verwalten, das Schicksal der historischen Strukturen in Lairds Landing ist Besorgnis der Öffentlichkeit zu ziehen.Lairds Landung, eine Bucht an der Westküste von Tomales Bay und neben Marshall Beach, ist mit einer Kulturgeschichte geprägt, die von der Miwok indische Ära in die jüngste Vergangenheit erstreckt, als es war die Heimat von Künstler und innovative Möbeldesigner Clayton Lewis.Lewis, der 1995 starb, schickte täglich Briefe an seine Mutter, jeden Umschlag mit einer Zeichnung zu dekorieren. Im Laufe der Zeit wurden die Zeichnungen so gut bekannt, dass sie die internationalen Ausstellungen waren. Während seiner Zeit bei Lairds Landung wurde er Kommerzielle Fischer war aber in Netting Fisch für Studenten gleichermaßen interessiert zu sehen und dann den Fisch freigibt.Miwok & amp; Kunstgeschichtesowohl für den Moment die Miwok, Wohnungen und Lewis ‚Studio-Gießerei – Loft sind in einem Zustand des Verfalls verhaftet. Gordon Weiss, Chef der kulturellen Ressourcen für die National Seashore, sagte im vergangenen Monat das Licht, & quot; An diesem Punkt haben wir die Gebäude sind zu stabilisieren, bis wir ein besseres Verständnis ihrer Bedeutung haben & quot.Weiß fügte er im nächsten Jahr entscheiden wird, ob für die Finanzierung des Bundes anzuwenden, um die Gebäude zu restaurieren. Aber der wahre Test, ob Lairds Landung genügend Mittel erhalten zu bewahren es wird sein, ob es für den Park-Service National Register of Historic Places qualifiziert, sagte White.Die meisten Strukturen müssen mindestens 50 Jahre alt und passen in bestimmten historischen Themen zu sein, sagte White, unter Hinweis darauf, dass einer von ihnen ist Geschichte Coast Miwok. Wenn der Park Studie stellt fest, dass diese Strukturen, die Qualifikationen passen, wird die Finanzierung des Bundes viel einfacher sein, vorbei zu kommen, sagte er.& Quot; Bis dahin & quot; White sagte, & quot; wir gehen davon aus sie berechtigt sind, bis sie das Gegenteil bewiesen sind & quot.John dell’Osso, Leiter der Interpretation für die National Seashore, sagte er zögert, die älteren Gebäude & quot zu nennen; Miwok Strukturen & quot; weil sie ausgiebig renoviert worden, aber er räumte sie & quot; auf jeden Fall [haben], um eine historische Komponente Miwok & quot.Kann nicht alle rettenDell’Osso betonte, dass es 297 historische Gebäude, die der Park verantwortlich ist für, und die jeweils mit einer anderen Ebene von Bedeutung.& Quot; Finanzierung zu erhalten ist sehr wettbewerbsfähig, & quot; Dell’Osso zur Kenntnis genommen. Obwohl die National Seashore Park Service Geld jedes Jahr bekommt zu erhalten und zu großen Strukturen, wie der Leuchtturm wieder herzustellen, für kleinere Projekte Geld zu bekommen, ist schwieriger.Die National Seashore konkurriert jährlich mit 51 anderen Nationalparks in der westlichen Regionalbereich des Park Service (oder insgesamt 388 Parks bundesweit) für Kulturgeschichte zu erhalten.& Quot; Wir tun, was wir können, & quot; Dell’Osso sagte. & Quot; Können wir buchstäblich jeder historischen Gebäude kümmern? Nein. Das ist physikalisch nicht möglich & quot. Dadurch, dell’Osso geschätzt, kosten würde, & quot;. Dutzende von Millionen von Dollar & quot;Allerdings hat der Park Service jüngste razing von Häusern in Weiler, Jewell und Stinson Beach einige Kritiker davon überzeugt, dass die Regierung durch die Beseitigung Gebäude um Geld zu sparen auf Wartung versucht, die erhebliche Pflege benötigen.Ein ehemaliger Westmarin-Bewohner jetzt in Novato leben, sagte Wanja Bostroem, nachdem er Hamlet zerstört, & quot; Auf einmal sah ich, dass der Park Service einen Plan hat. Sie erwerben eine Immobilie (mit unserem Geld), dann üben sie vorsätzliche Vernachlässigung, bis der Ort nicht mehr zu reparieren ist, und schließlich, sie reißen sie nieder, sagen, es nicht mehr zu reparieren ist & quot.Absichtliche VernachlässigungDarauf dringen, dass Lairds Landing geschützt werden, Bostroem hinzugefügt, & quot;. Lassen Sie uns nicht den Park-Service lassen (mit dem Schwerpunkt auf der Service) dem Erdboden gleichmachen einen anderen Teil von West Marin, nur weil sie sonst nicht die Phantasie zu tun haben & quot;Durch die zumindest einen historischen Bericht gab es eine Siedlung Miwok bei Lairds Landing seit der Zeit vor 1830. Es war einer von fast 100 Miwok Siedlungen, teilweise mit mehr als 100 Einwohnern, das am Point Reyes, wenn der weiße Mann kam.Standorte für die Siedlungen gewählt in der Regel vorgesehen, Schutz vor den Elementen und die Nähe zum Pazifischen Ozean oder Tomales Bay.& Quot; Es war ein reicher Ort zum Leben, & quot; bemerkt Miwok Archäologin Sylvia Thalman. & Quot; Sie ernteten alle möglichen Dinge, & quot.Zusammen mit der Jagd Elch, Vögel, Antilopen und andere Tiere, die Miwok bei Lairds Landing gesammelt Muscheln, Muscheln und Abalone. In den Hügeln, versammelten sie Eicheln Eichel & quot zu machen; Brot & quot; eine Heftklammer ihrer Diät, bemerkte Thalman.Andere & quot; erzeugen & quot; nur dort für die Kommissionierung Haselnüsse enthalten, Beeren, Gruben Salat, und einige Wildblumen.Die Mission KatastropheDie Katastrophe der spanischen Missionssystem schlug die Tomales Bay Area in den 1790er Jahren, mit Miwok aufzurunden versklavte Arbeiter zu werden, zunächst bei Mission Delores in San Francisco und später an der Mission San Rafael auch.Viele starben an Krankheiten und Übermüdung.Die mexikanische Revolution im Jahre 1821 erreichte Alta California in 1822. Während viele Inder in Knechtschaft blieb, wurden viele mehr gegeben Land oder in ihre angestammte Heimat zurückkehren.Miwok bei Lairds Landing1830, nach Aussage in einem 1954 Immobilien-Besitz Fall Euphrasia Felix, ein Miwok, und ihr Mann Domingo, ein Filipino, lebten in Lairds Landing.Im Jahr 1858, Charles und George Laird waren Milch ranching auf das umliegende Land, das von der Shafter Eigentum erworben worden war. Um ihre Butter nach San Francisco zu versenden, bauten die Brüder um 1861 eine Anlegestelle an der Küste Tomales Bay, das war, wie die Bucht kam Lairds Landing genannt werden.Unter den Miwok Wohn bei Lairds Landung in den 1800er Jahren ließ sich der Felix-Familie. Einige Berichte deuten darauf hin, die Familie von Domingo und Euphrasia Felix, in der Bucht in den 1880er Jahren angesiedelt, während andere Berichte legen nahe, sie als die 1830er Jahre dort schon waren.Um 1900, Domingo und Euphrasia errichtet, um die Gebäude, die heute stehen. Eine ihrer Töchter, Perfy, lebte dort als andere Nachkomme tat, Virginia Jensen, der Hamlet über die Bucht im Besitz, bis der Park Service das Dorf im Jahr 1987 gekauft, schließlich es im letzten Jahr zu zerstören.Erinnert sich an ihre Jugend in BuchtPerfy und ihre Schwester Bertha lebte ein & quot; sehr, sehr, ruhiges Leben & quot; Jensen sagte. & Quot; Es wäre schön gewesen, wenn Sie ruhig zu leben mochte. Wandern bis zum Strand, könnten Sie das Wasser kommen und Läppen am Ufer hören. Es schien immer so beruhigend auf mich & quot.Jensen erinnerte an die Familie, die einen großen Gemüsegarten zu pflegen. Es war alltäglich für sie über Tomales Bay zu Reihe liefert in Marshall zu kaufen. & Quot; Rudern in jenen Tagen nicht bedeutete nichts, & quot; Jensen sagte. & Quot; Wenn sie etwas benötigt würden sie für sie rudern. Sie hatten keine Außenbordmotoren oder irgendetwas haben & quot.Jensen sagte, wie ein kleines Mädchen, sie eine Hacke erinnerte mit nach Muscheln entlang der Küste zu graben. Aber das Leben in Lairds Landung war nicht einfach, und von den 1940er Jahren hatten die meisten der Familie verlassen.Der letzte Miwok Nachkomme im Westen lebenden Ufer von Tomales Bay, Victor Sousa, der Sohn von Bertha Felix, wurde 1955 von den Eigentümern der Turney Dairy Farm vertrieben, die behaupteten, sie Lairds Landing gekauft hatten, als sie rund um K Ranch im Jahr 1952 gekauft.Miwok in weißen Mann der WeltSousa antwortete er Squatter die Rechte hatte, aber beweisen, Squatter Rechte erforderlich erweist er auf dem Lande 5 Jahre gelebt hatte, eingezäunt sie ohne Erlaubnis und bezahlte Steuern auf sie.Sousa hatte die Zahlung von Steuern nicht, so dass es notwendig war, für ihn das Gericht, das seine Vorfahren die Website vor 1878, dem Jahr der kalifornischen Steuergesetz in Kraft getreten ist besetzt hatte zu demonstrieren.Aber es war jetzt eine Welt des weißen Mannes. Sousa fehlte die notwendige Dokumentation und wurde vertrieben. Sousa zog nach Marshall und starb im Jahr 1966 praktisch alle Lebens Coast Miwok in West Marin heute sind seine Nachkommen.Im Jahr 1960 kaufte Murray Richards das Land und die im Jahr 1964 beschlossen, die kleinen Gebäude in der Lairds Landing zu mieten.Nach dem Park erwarb das Grundstück im Jahr 1972, Supt. John Sansing ordnete an, dass die Richards Familie zu Hause abgerissen werden. Lewis, der von Richards gemietet hatte in der Theorie ein Gutsbesitzer nicht gewesen, so der Park Service angeblich nicht sein Land zurück zu ihm zu leasen verpflichtet war, da sie verpflichtet waren mit anderen Grundbesitzern zu tun.Lewis ‚GlückDa jedoch Lewis seine Gießerei-Studio gebaut hatte, tat er tatsächlich Eigentum in der National Seashore, und der Park Service war gezwungen, ihm zu erlauben, zu bleiben.Für viele junge Menschen, die in West Marin in den 1960er und 70er Jahren bewegt, Lewis ein Back-to-the-Land unkonventionellen Lebensstil verkörpert, sagte langjährigen Freund Richard Kirschman von Dogtown Mittwoch.& Quot; Clayton war vielleicht das absolute Ideal von West Marin Gegenkultur für jüngere Menschen, die um herauszufinden versuchten, wie ein moralisches Leben zu leben und nicht mit der Industrialisierung und Kommerzialisierung & quot verfangen; sagte Kirschman. & Quot; Er war das Gegenteil davon.& Quot; Er ist in einem schönen Ort lebte, machte praktisch kein Geld; er lebte ohne Strom und Telefon; sein Leben war aus dem Netz & quot.Kirschman sagte Lewis war in der Lage zu sein & quot; überall von einer irritierenden curmudgeon zu den größten Mann der Welt. Es hing, welches Geschlecht Sie waren. Er war sehr lieb von Frauen & quot.Ein Mann der RenaissanceJonne LeMieux, die Drakes Beach Cafe in der National Seashore lief, wurde eine Zeit lang Lewis verheiratet und lebte mit Lewis in Lairds Landing seit 13 Jahren in den 1980er und frühen 90er Jahren. & Quot; Er war ein Mann der Renaissance, & quot; sie in der vergangenen Woche. & Quot; Ich im Restaurant gearbeitet. Als ich nach Hause kam, würde er oft haben das Abendessen von Muscheln machte er gegraben hatte oder Fisch, den er gefangen hatte, & quot.Für eine Weile lebte Frank Cerda von Point Reyes Station in den Miwok Strukturen. & Quot; Er hatte eine kleinere Kabine mit einem fantastischen Blick auf die Bucht wieder hergestellt. Es hatte eine aufwendige bedstead, und die umgebende Dekor war ein Traum Konzept des Künstlers. Ich lebte in einem der Gebäude für mehrere Jahre, aus und ein.& Quot; Als ich ihn kannte, & quot; sagte Cerda & quot; er sehr zurückgezogen lebenden war und nicht Narren leiden. Er war ein Künstler, der seine Privatsphäre geschützt.In seinen späteren Jahren, gezeichnet eine andere von Lewis ‚Künstler Visionen auf die Umschläge von Briefen, die er an fünf Tagen pro Woche zu seiner Mutter im Staat Washington geschickt, brachte ihm ungewöhnliche Anerkennung.Der Versuch, Denkmal zu rettenAufwendige Aquarellzeichnungen bedeckt die Umschläge. Lewis schickte mehr als 500 solcher Briefe, bis seine Mutter 1985 starb.Die Kunst wurde von dem berühmten Kalifornien Historiker J. S. bemerkt Halliday, der über Lewis in einer California Historical Society Magazin schrieb. Anschließend ging für eine Öffnung seiner Hülle Ausstellung nach Paris Lewis und Kirschman.Als Lewis im September 1995 starb, war das Denkmal an Lairds Landing riesig. Die Menge & quot; war in den Hunderten, & quot; Kirschman sagte. & Quot; Die Leute kamen zu Fuß, mit dem Auto und mit dem Boot. Sie redeten und tranken und aßen und rauchten. Es war ein wunderbares Ereignis & quot.Nach Lewis ‚Tod, sein Sohn Peter, Kirschman und andere erstellt eine gemeinnützige Umweltbildung in Lewis zu lehren’ Gedächtnis, aber ihr Ziel scheiterte, als politische Aktivisten und die Bürger Beratungskommission des Parks, die Idee gegenüber.& Quot; Die Gebäude verrotten nur weg, & quot; der Sohn sagte. & Quot; Es ist so deprimierend, ich kann nicht einmal mehr dort gehen & quot. Er wies darauf hin, dass, als sein Vater starb er die Gebäude erhalten würden gesichert.& Quot; Jetzt, sie sind wie ein Sieb undicht, & quot; Peter Lewis sagte. & Quot; ich in den nächsten 10 Jahren vermuten, werden sie in einem so schlechten Zustand sein [der Park Service] keine andere Wahl haben, aber sie abzureißen & quot.Die Park Service Mangel an Wertschätzung für das Studio ungeachtet des Künstlers, wird das Smithsonian Institute eine Ausstellung von Lewis ‚Umschlag Kunst bedenkt, bemerkte Kirschman. & Quot; Wenn das passiert, würde ich nicht derjenige sein wollen, die Picassos Atelier rissen & quot;.


Datenschutz
Privatsphäre Zaun Kosten
Bild von readerwalker
Hätte nichts dagegen, um unseren Hinterhof einen solchen Zaun haben. Ich frage mich, welche Art von Garten hinter dem Zaun sein könnte. Ich sehe sehr wenige Zäune diese hoch und vollständig sind, vielleicht zum Teil wegen der Kosten.

Dodaj komentarz

Twój adres email nie zostanie opublikowany. Pola, których wypełnienie jest wymagane, są oznaczone symbolem *