Schönes Holztreppen zum Verkauf Bilder

Schauen Sie sich diese Holztreppe zum Verkauf Bilder:

alten Backstein Herrenhaus zum Kauf 6
Holztreppe zum Verkauf
Bild von Papier Cat
fünf Schlafzimmer, 1 1/2 Bad, große Einfahrt und zündete Treppe. sogar eine Remise in den Rücken. nur 000 bekommen, während es dauert hahaha

Pool House – 30 Dam Street, Lichfield
Holztreppe zum Verkauf
Bild von ell brown
Zu Fuß wieder nach unten Lichfield der Dam Street.Mit Blick auf Pool House erneut.Dies ist Pool-Haus an / a> in Lichfield. Es ist denkmalgeschützte. Das Gebäude war von Gewerbeflächen in 2009 von Burley. Nicht sicher, was passiert ist, um es seitdem (ich habe es nicht ansehen, das letzte Mal ging ich zu Lichfield).LICHFIELDSK1109NE DAM STREET1094-1 / 5/93 (Nord-Ost-Seite)05/02/52 No.30Pool House und die angeschlossenen ehemaligenStallgebäude(Früher bekannt als Eingestellt:(North East Seite)Pool House)(Früher bekannt als Eingestellt:DAM STREETStallgebäude auf die NE von No.30)GV IIHaus und Stall, jetzt Tierarztpraxis und Krankenhaus. MidC18, C20 mit Veränderungen stabil.Brick mit Quader Dressings; Walmdach Ziegeldach mit ZiegelRückseitenstapel.Doppelklicken Tiefe Plan. Georgianischen Stil.Auf 3 Stockwerken; 4-Fensterbereich. Sockelleisten, Erdgeschoss und 1. Stock BrettBands und oberen Gesims. Rundköpfigen Eingang links von der Mittehat mit Pilastern, Gebälk und Giebel, frühe doorcaseOberlicht mit dicken Holzsprossen, eine Art gemeinsame inLichfield, über 6-Panel-Tür. Fenster wurden Backsteinhaus geriebenBögen, über 12-Scheiben-Schärpen zu Stockwerk, Flachglas geschliffenSchärpen in den 1. Stock, über 6-Scheiben-Schärpen mit Schweller bis zum 2.Boden. Linke Rück hat Eingang mit 6-Feld arbeitender Bild Tür undrundköpfigen Treppenfenster mit Schärpe; Heckflügel hat Walmdach undverschiedenen 2-stöckigen und einstöckige Flachdach Ergänzungen.INTERIOR: Fenster haben Rollläden; Zimmer sind mit Gesimsen, ein Zimmerhat große segmentale köpfigen Kamin; Treppe in der Mitte linkshat String geschnitten, Spalte-on-Vase Balustraden, zu Fuß gruppierten,und Formgefahren Handlauf.Stabile Bock C20-Verbindung zu Haus und C20 Pultoutshut; modillioned Ziegel Gesims und Walmdach Ziegeldach; 1Boden hat segmentale köpfigen Öffnung blockiert und eingestiegenNick Loch. Linke Rück hat segmentale köpfigen Nickloch;unteren hinteren hinaus. Ein gutes Beispiel für Lichfield der georgischenArchitektur.Das Stallgebäude wurde am 6.3.70 aufgeführt.Listing NGR: SK1169009704

Milang. Foto aus dem Milang Bahnhof Museum für Landseer großen Lagerhallen in den Flussboot Handelstagen des 19. Jahrhunderts in Milang. Nun sind alle diese Gebäude sind verschwunden.
Holztreppe zum Verkauf
Bild von denisbin
Milang und dem Murray River Boat Handel.Im Jahre 1853 der Gouverneur von SA bot eine Belohnung von £ 4,000 auf die erste Flussdampfschiff, das Murray zu Wentworth und darüber hinaus zu navigieren. Kapitän Francis Cadell Arbeit mit William Younghusband, ein enger Freund des Gouverneurs erhielt den Preis, obwohl Captain William Randell von Mannum erreicht Wentworth in seinem Dampfschiff zur gleichen Zeit. Cadell hatte sein Boot nach der Frau des Gouverneurs benannt, der Lady Augusta und der Gouverneur und eine kleine Partei Paar Kapitän Cadell Boot. Nach dieser Finanzspritze Cadell ging auf den Fluss Murray Navigation Unternehmen in Goolwa auf Basis zu etablieren. Randell gründete er seine eigene Reederei in Mannum basiert. Der Fluss Handel begann in 1854. Der Preis war Intercolonial Transport von Waren in die westlichen und südlichen NSW Qld über den Darling River von Wentworth. In den 1850er Jahren gab es fast keine Siedlung in SA entlang des Flusses, so dass die Geld zu verdienen war in NSW und den Oberlauf des Murray in Victoria. Randell transportiert Mehl Echuca, zum Beispiel für den Landtransport von Echuca zu den Goldfeldern in Bendigo. Die frühen Flußdampfer und Lastkähne wurden entlang des Murray und den Seen oft in Goolwa oder Mannum oder in Milang hergestellt. Wolle wurde das Grundnahrungsmittel auf den Fluss aus NSW ausgeliefert unten und die Rückfahrten nahm Mehl, Zucker, Tee, Klaviere, Möbel, Motoren oder was auch immer Outback-Stationen notwendig. Die Zölle waren im SA / NSW / Vic Grenze und der Grenz Qld fällig. Milang wurde ein Nischenrolle für sich in der Riverboat-Handel; es machte Dampfer und Lastkähne, vorausgesetzt, Kapitäne und Fach Navigatoren und behandelt den Großteil der Lieferungen gehen bis zu NSW als Milang war die nächste und einfachste Flusshafen nach Adelaide. Duranda Terrasse in Milang behandelt 50 bis 60% aller SA exportiert den Fluss hinauf. Merchants blühte hier und Landseer wurde ein großer Woll Handling und Lagergeschäft mit Standorten in Morgan, Murray Bridge, Goolwa, Wentworth, Wilcannia und Mildura. Aber ihr Hauptquartier in Milang.Albert Landseer der Firmengründer wurde in England im Jahre 1829 geboren und war ein Cousin des berühmten britischen Landschaftsmaler aus dem gleichen Nachnamen. Albert studierte Bildhauerei selbst, sondern gab sie bis zum SA einzuwandern. Er wurde der Agent für Kapitän Cadell von Goolwa im Jahre 1856 und von diesem Vertrag erweiterte er sein Geschäft alle entlang des Flusses. Er hatte zehn Kinder mit seiner ersten Frau und sechs mit seiner zweiten. Er kontrollierte fast den gesamten Handel durch Milang und wurde bekannt als der „Herzog von Milang.” Sein Geschäftspartner, die finanzielle Unterstützung beitrug, war William Dunk. Albert Landseer starb im Jahr 1906, wie der Fluss Handel begann zu reduzieren. Landseer trugen zum Kreis, indem er ein Mitglied des Parlaments und war eine beliebte lokale identifizieren. Ach seinem vierstöckigen Steingetreidemühle und dreistöckigen Lagerhaus in Duranda Terrasse wurden beide abgerissen vor einer langen Zeit. (Seine beeindruckende Wollgeschäft in Morgan steht noch.) Landseers Getreidemühle aus aller 1870 bis 1890 betrieben Austausch der Pavy Getreidemühle, die in Milang in den 1850er Jahren gegründet wurde, um Mehl für die Riverboat Handel liefern. Die Blütezeit der Riverboat Handel war im 19. Jahrhundert. Bevor irgendwelche Bahnen erreicht westlichen NSW fast alle Handels wurde auf dem Fluss durch SA durchgeführt. Railways erreicht westlichen New South Wales und Victoria oberen in den 1880er Jahren. Aber der Flusshandel blieb wie so viele Stationen direkt am Ufer des Darling River gelegen und so die Binnenschifffahrt war die einfachste und billigste rechts in der Mitte der 1920er Jahre. Die erste Anlegestelle wurde Milang im Jahre 1856 gebaut, um die Flusshandel in Gang zu bringen. Es wurde in der Länge 1859 im Jahr 1869 gestiegen und wieder, bis es 217 Metern (711 Fuß) lang. Eine Straßenbahnlinie nahm Ladung bis zum Ende der Mole. Der große Murray Flut von 1956 sah die Hälfte der Anlegestelle weggespült.Obwohl ein Großteil der Flussboot Handel erstarb in den 1920er Jahren einige Dienste fort, vor allem die lokale Dampfer-Service über den Lake Alexandrina. Sobald der Eisenbahn von Adelaide erreichte Milang 1884 ein Dienst gestartet wurde, um mit den Züge verbinden den Personen- und Güterverkehr über die Seen zu Poltalloch Station, Meningie und von dort auf dem Landweg durch den Coorong im Südosten und Melbourne statt. Der Raddampfer Versand gefachten diese Strecke von 1877 zwischen Milang und Meningie. Nach 1884 andere Schiffe wurden ebenfalls auf dieser Strecke eingesetzt. Handel deutlich zurückgegangen in Milang selbst nach 1878, wenn die SA Bahn erreicht Morgan. Es wurde dann die Hauptflusshafen, anstatt Milang.Aufgrund der Flusshandel Milang hatte eine blühende Bootsbau. George Ross etablierten Engineering-Arbeiten in Milang und verzweigt in die Boote dann. Ross ‚Hauptkonkurrenten war Frank Potts von Langhorne Creek, der seine Boote in Milang auch gebaut. Potts gebaut viele der vom Unternehmen Landseers Gebrauchtboote. Das letzte Boot für Landseer gebaut wurde die Marion im Jahre 1897. Dies ist der Raddampfer jetzt im Museum in Mannum. Ein anderer bekannter Bootsbauer in Milang betrug CHF Kruse. Das Register der Dampfer in Milang Listen gebaut:1857The Unternehmen.1872 Die Ponkaree.1873Landseer schwimmenden Trockendock gebaut wurde und dann später verkauft an William Randell in Mannum 1876.1875The Wilcannia.1876The Annie und der Bourke.1877The Avoca und den Versand.1878The Milang die Elsie, die John Hart und der Victor.1880The Mary Ann (zweite Dampfer dieses Namens).1891The Ada und Clara. (Dies wurde von den Bowmans für den See Überfahrt nach Poltalloch Bahnhof finanziert.)1892The Vorauszahlung und die Retreat.1897The Agnostic, die Marion und die Tarella.1898The Etona (von der anglikanischen Kirche für Dienstleistungen entlang des Murray von Murray Bridge zu Renmark verwendet.)1911The Elsie (zweite Dampfer dieses Namens).Zwar wurde der Fluss Handel beginnen zu sterben in dem frühen 20. Jahrhundert im Jahre 1902 das Verriegelungssystem wurde auf die sich die Staaten vereinbart. Es wurde vor allem gebaut, um einen konstanten Wasserstand frei von Tücken im Murray bereitzustellen. Die Schlösser waren auch Fluss fließt in Zeiten der Dürre zu kontrollieren und halten das Murray schiffbar. Die erste Murray River Schloss wurde 1915 begonnen und am Blanchetown im Jahre 1922 beendete Es dauerte weitere 20 Jahre für die restlichen 25 Schleusen entlang des Flusses nach Albury zu absolvieren. Die letzte Phase des Projekts wirklich war der Bau der fünf Staustufen, um Salzwasser in die Seen und Murray River zu verhindern. Sie wurden 1940 abgeschlossen.Eine kurze Geschichte der Milang.Die Siedler von Strathalbyn waren bestrebt, einen Hafen in der Nähe ihrer Stadt vor allem nach der Wheal Ellen Bergwerk in Betrieb genommen im Jahre 1857. Im August 1853 Captains Cadell und Randell war die Lebensfähigkeit der Flusshandel bewiesen haben. Vor diesem Hintergrund der Surveyor General Arthur Freeling bestellt eine Gemeinde aus an den Ufern des Lake Alexandrina in der Nähe, wo die Bremer und Angas Flüssen geben Sie den See verlegt werden. Ein Standort wurde auf einer Anhöhe von beiden Flussmündungen ausgewählt. Milang wurde im Januar 1854 festgelegt Die Stadt hatte ein Gittermuster, wie Adelaide von Parklandschaft umgeben auf drei Seiten und den See auf der anderen. Blöcke müssen schnell verkauft wurden als im Jahr 1857 eine private Entwicklung wurde über die Parklandschaft von Dr. Rankine von Strathalbyn gelegt. Der Name der Stadt wurde von einem lokalen Aborigines-Wort „Millangk”, der Ort der Zauberei und Magie bedeutet ausgewählt. Man könnte argumentieren, dass Milang ist immer noch ein magischer Ort!Unter den Käufern der ersten Stadtmenge, wie war es, in Langhorne Creek der Fall zu sein, waren die Elite der Strathalbyn- die Gollans, Stirlings, Dawsons etc. Andere Pioniere Milang waren die Familie Landseer und G Chalken. Chalken besaß das Lake Hotel, im Jahre 1856 in einer Seitenstraße gegründet. The Pier Hotel mit Seeblick wurde 1857 erbaut und steht noch. Landseer eröffnet bald einen Gemischtwarenladen und eine Post. Er kaufte Maschinen aus der ursprünglichen Pavy Mühle und baute ein neues 1871. Um diese Zeit errichtete er auch eine große Wollgeschäft und andere Lagerhäuser entlang Duranda Terrasse macht ihn das Hauptgeschäftsmann in der Stadt. Milang blühte über Nacht auf der Erwartung von erfolgreichen Fluss-Handel. A South Australian Register Zeitungsartikel im Jahre 1857 beschrieben, die neue Stadt so: „Milang ist immer ein sehr geschäftigen kleinen Hafen und wird in Kürze in einen Ort der Bedeutung gewinnen. Bereits es hat zwei Gasthöfe, eine Dampfmühle, ein Geschäft von einem gewissen Grad, eine Kapelle im Zuge der Errichtung, einen Holzplatz und eine Anlegestelle auf denen es am Dienstag, liegen die Symmetrie fünfundzwanzig Tonnen, die Blaue Jacke fünf Tonnen und die Unternehmen acht Tonnen. Mittlerweile gibt es über einhundertzehn Seelen in der Gemeinde und mehrere hundert Siedler in einem Umkreis von zwei oder drei Meilen. Der Anbau wird weitgehend voran und Weizen und Mehl kontinuierlich geliefert, aber auch Silber und Blei von Strathalbyn und den Wheal Ellen Minen. „Ach Milang ist nicht mehr eine geschäftige Hafen oder der Stadt!Wie bei den meisten anderen Städten die ersten öffentlichen Strukturen waren die beiden Hotels und der frühen Schulraum 1856. Dieser Zweck gebauten Schule ist immer noch in Gebrauch. Die erste Kirche errichtet wurde, die Kirche Christi in Coxe Street in 1857. Die Kirche wurde im Jahr 1899 vergrößert und wieder im Jahre 1901. 1866 Milang hatte zwei weitere Kirchen der Primitive Methodist errichtet im Jahre 1866 in Chapel Street und der Gemeindekirche im Jahre 1862 errichtet, in Stephenson Street. Die Gemeindekirche hatte ursprünglich ein Strohdach und es ist jetzt der Uniting Church. Die anglikanische Kirche wurde erst 1911 erbaut und seiner Fertigstellung wurde von der Familie Dunk unterstützt. Bevor dann anglikanische Dienste wurden in der Institutsgebäude durchgeführt. Frau Landseer legte den Grundstein des Instituts im Januar 1884. James Rankine von Strathalbyn öffnete das Institut noch im selben Jahr. Bis 1890 war es schuldenfrei und im Jahr 1917 weitere Ergänzungen daran vorgenommen wurden. A District Council wurde im Milang im Jahre 1855 gebildet und die ersten Sitzungen wurden in der Nähe von Belvedere statt. Eine Polizeistation eröffnet Milang im Jahre 1865, aber Milang begann kurz nach, dass nach hinten schieben. Die Straßenbahn zum Strathalbyn 1869 umgangen Milang trotz der Bitten, damit es über Milang reisen. Allerdings taten sie erhalten eine Bahnlinie im Jahre 1884, mit dem Adelaide Linie bei Sandergrove verknüpfen. Im Jahr 1893 öffnete sich eine Butterfabrik in Milang, die Lakeside Butter Factory, die lokalen Butter nach England exportiert. Es schloss im Jahre 1915 ist es wieder geöffnet einige Zeit später und war noch in den 1930er Jahren in Betrieb. Die berüchtigten Hütten entlang des Sees Vorland wurden rund 1948 erbaut Die Milang Fortschritt Verband kontrolliert die Gegend, bis der lokale Rat wieder aufgenommen Steuer 1967. Trotz Regierung die Bedrohung ihrer Existenz der Hütte Besitzer haben mehrere Begnadigungen hatten und sie sind immer noch da. 1. Gelände des ehemaligen Landseer General Store, Mühle und Lager und Wollgeschäft. Jetzt eine Reihe von Geschäften.2. Pier Hotel aus dem Jahr 1857. Kalkstein, Ziegel Ecksteine, diagonal Haustür. Beachten Sie das Denkmal für Captain Charles Sturt gegenüber dem Hotel.3. Milang Butter Fabrik. Hinweis gekrümmte Fabrikdach. Begann als Lakeside Butter rund 1894 geschlossen für eine kurze Zeit um 1904. Dann durch betätigt wird, um Mitte der 1930er Jahre schließlich durch SA Farmers Union. Milch wurde von Meningie durch Dampfschiff ausgeliefert.4. Schulleiters House. Diese Villa Häuser um 1900 erbaut befindet sich in typischen Education Department Stil. In Rivers Street einbiegen.5. Grundschule. Das erste Schulraum wurde gebaut 1856. Ein Großteil der noch stehenden alten Schule wurde im Jahre 1865 fertiggestellt und hat eine hohe Giebel, einzelnes Fenster im Giebel und eine Tür an der Seite mit einem anderen einzigen Fenster. Es ist das älteste dafür gebauten Schulraum noch in SA für ihren ursprünglichen Zweck verwendet. Der Rest ist viel moderner.6. Old Bake House. Das eingeschossige Shop hat in Salz-Box-Stil Haus namens The Rookery umgewandelt worden. Das Haus wurde in der Mitte der 1850er Jahre errichtet und das zweite Stockwerk wurde zugegeben, im Jahr 1868 Geschäfte wurden dann jedes Ende des Hauses im Jahre 1870. Das Haus ist restauriert. Beachten Sie die kleinen Fenster zur Straße im typischen Stil der 1850er Jahre. Hergestellt aus Kalkstein mit rendern und tünchen sie eine Skillion Dach hat. Die erste Kirche Christi Dienstleistungen wurden hier gehalten, bevor die Kirche im Jahre 1857 eröffnet.7. Ted Burgess Metzgerei. Schräg gegenüber Robert General Store das ehemalige Geschäft ist heute ein Wohnhaus. Beachten Sie das große Geschäft Stil Fenster zur Straße und das attraktive konkaven Veranda. Der Shop wurde um 1870 erbaut und war viele Jahre lang eine Metzgerei. Fleischerfachgeschäft nicht mehr hier im Jahr 1947.8. Robert Corner Store. Ursprünglich war dieses Geschäft hatte ein Schindeldach mit diagonalen Ladentüren und eine niedrige Dachlinie. Er schloss als General Store im Jahr 1988! Sobald Sie an ihm vorbei zu gehen, Sie könnten der Robert General Store-Zeichen in den Hinterhof zu sehen. Als es im Jahr 1988 geschlossen hatte es noch einige Lager, die über 60 Jahre alt war. War es vorbei nach Datum der verwendet? Die Familie Roberts betrieben das Geschäft von 1905 bis 1988.This ist eine echte Mitte der 1850er Jahre Gebäude.9. Old Lake Hotel. Das Hotel wurde im Jahr 1856 lizenziert Es ist sehr beeindruckend und hat dekorative Konsolen in Zement, die verwendet wurden, um das Dach zu unterstützen. Beachten Sie die Metall-Lüftungsöffnungen. Es verfügt über eine vereinfachte gemalt Veranda Dach. Es hat viele Anwendungen, da sie vor vielen Jahren als Hotel geschlossen. Beachten Sie die alten Stallungen an der Rückseite.10. Milang Post. Postdienste begann im Jahre 1867 von Landseer Laden. Die Post, die wie ein Aufenthalt in 1880. Die Giebelseite geöffnet sieht einen einzigen Fenster. Es ist über Luard Straße im ehemaligen Parklandschaft war.11. Milang Polizeistation. Ein Ferienhaus Polizeistation wurde im Jahre 1866 eröffnet Die feine Station können wir heute sehen, wurde 1874 erbaut und verfügt über eine zentrale Giebel und ein Einzelzimmer bricht der vorderen Veranda. Beachten Sie die dekorative Barge Boards. Es ist aus lokalem Kalkstein mit gemauerten Ecksteinen gemacht.12. Milang Institute. Diese wurde 1884 von James Rankine eröffnet. Die beeindruckende Fassade hat eine gute Symmetrie. Die leicht abgerundeten Fenster haben halbrunde Fenster über ihnen und einem großen runden Lüftungsöffnung im oberen dreieckigen Giebel. Im 19. Jahrhundert waren alle besorgt über Belüftung, während das Tragen alle diese Röcke und Jacken und Krawatten. Das Gebäude verfügt über gute Proportionen, Kalksteinwände und Zement Ecksteine. Beachten Sie die atemberaubende Urnen an den Ecken des Gebäudes. Die Außentreppe und Bibliotheksraum wurden in den 1920er Jahren gegeben, und das moderne Abendessenraum wurde 1962 aufgenommen.13. Dunk Familie zu Hause. In Ameroo Avenue neben dem Soldiers Memorial Park links abbiegen. Wenn Sie an der Rückseite des Hauses auf der gegenüberliegenden Ecke zu suchen können Sie die ursprüngliche Dunk Familie 1850er Jahren Hütte, die das größere Dunk Wohnsitz in Ameroo Avenue aufgenommen hatte. Das Vorderhaus stammt aus den 1880er Jahren durch seinen Stil. Die Dunks dazu beigetragen, die anglikanische Kirche, die weiter oben Luard Street in Richtung Adelaide ist. Diese Kirche wurde im Jahre 1911 weiter zu Fuß nach unten Ameroo Avenue in Richtung See eröffnet. Aber wenn Sie weiter nach Westen entlang Coxe Straße hinter dem Dunk gehen möchten zu Hause werden Sie die Kirche Christi, die die erste Kirche eröffnet in Milang im Jahre 1857 war zu finden.14. Old Railway Station. Ungewöhnlich für SA Milang bekam eine Holzstation. Die Rail Service 1968 endete Das Museum ist hier von Freiwilligen. Warten Sie 10 bis 20 Minuten, um sie zu besuchen.Milang Cemetery.Albert Landseer Grab ist hier, datiert 1906. Benachbarte Grundstücke gehören seiner ersten Frau 1871, und seine zweite Frau und einige Kinder. Neben Landseer ist der Dunk Familiengrundstücke. Sie Geschäftspartner von Landseer. In der Nähe ist die Chalken Familie, die ursprünglichen Besitzer des Pier Hotel. Eine übliche Symbol für Riverboat Kapitäne ist ein Dübel auf ihren Grabsteinen. Solche Gräber sind Kapitän Thomas Jones, der im Jahre 1879 starb; Kapitän Dan Cremer, der im Jahre 1942 starb; und Captain George Jeffrey Wallace, der 1906 starb. Langhorne Creek.Die Hirten zog in die gut bewässert Gebiete entlang der Bremer River in den 1840er Jahren zu früh. Der Ort wurde nach zwei Abenteurer der 1840er Jahre, die eine Herde von Schafen auf SA aus NSW 1841 für einen lokalen pastoralist getrieben hatte benannt. Sie waren Alfred und Heinrich Langhorne und der Bezirk bekamen den Namen. Pastoralism frühen hier mit der Erklärung der Hunderte von Bremer und der Finniss in 1851.This endete bedeutete, dass etwas von dem Land war überprüft worden und war bereit für den Verkauf an die Landwirte für £ 1 pro acre. Die erste Person, Land entlang der Bremer hier kaufen war Frank Potts. Potts wurde 1815 geboren, kam in SA im Jahre 1836 und kaufte sein Land rund 1851. Er fuhr fort, Reben hier zu etablieren und sein Weingut war einer der ersten in SA gegründet. Die reiche Schwemmland gewaschen den von den jährlichen Überschwemmungen des Bremer River waren sehr gut für den Weinanbau. Er rief seine Weinkellerei Bleasdale Winery, die noch in Betrieb ist, und beherbergt das historische Weinpresse. Die Presse wurde von 1892 bis 1962 verwendet und 43 Meter lang und 23 Meter hoch ist! Von seinen frühesten Tagen der Weinkellerei hat in Cabernet Sauvignon und Shiraz-Trauben spezialisiert. Frank Potts auch gemacht Geld von Bootsbau bei Milang für den Flusshandel. Seine Schiffe waren die Beltana (1873), die Wilcannia (1875), die Bourke (1876), in die Botschaft (1877) und die Milang (1878). Sein Boot Namen anzuzeigen, dass sie für den Handel mit Wolle auf dem Murray-Darling zu Wilcannia, Bourke und darüber hinaus eingesetzt.Wenn die Langhorne Creek Ländereien wurden zum Verkauf angeboten werden die meisten der frühen Käufer waren Landspekulanten von Adelaide oder prominente Grundbesitzer aus dem nahe gelegenen Strathalbyn. Die Strathalbyn Landnutzer einschließlich der McLeans, die Rankines von Glen Barr Immobilien, Sir Edward Stirling von der Lodge Herrenhaus und anderen Einheimischen, wie Sir William Milne Bairds, Bayers, Hills, Grünen und Borretts (in die Stirlings verheiratet). John Borrett war einer der ersten, die beginnen die Landwirtschaft hier auf seiner Eigenschaft namens Raydon Farm. Es war das Land Mittel Spekulant George Green, die aus der Privat Township von Langhorne Creek im Jahre 1854 gelegt, aber das Hotel in Langhorne Creek wurde lizenziert und öffnete im Jahr 1850 mit James Baird als Zöllner. Das Hotel wurde von den Gold-Escort-Soldaten, die zu den viktorianischen Goldfeldern über die aufgebaute Wellington Fähre eingesetzt. Die meisten Stadt Blöcke wurden nicht bis 1857 verkauft, aber von den 1860er Jahren hatte die Gemeinde eine Schule (1861), eine Primitive Methodist Church (1867), Sattlerwaren, einen Gemischtwarenladen und eine Post. Im Jahr 1892 optimistisch Kollegen eröffnete Charles Grey eine Brauerei hier als es hatte eine gute Versorgung mit qualitativ hochwertigem Wasser. Die Brauerei hat nicht lange und scheint zu 1895. Die Stadt Unternehmen hat von Sonntag Touristen und Ausflügler von Strathalbyn und Fern Reisende auf dem Weg nach Wellington und der Fähre über den Murray geschlossen haben gut. Langhorne Creek wurde in Langhorne Creek im Jahre 1941 änderte sich, als die Landesregierung entfernt Satzzeichen aus allen Stadt- und Ortsnamen. Einige Gebäude, wo sie nach in Langhorne Creek:• Die Langhorne Creek Hotel am Ufer des Bremer River. Im Inneren hat es eine gute Sammlung von historischen Fotografien. Stammt aus dem Jahr 1850.• Der Soldiers Memorial Hall (zum Ersten Weltkrieg), eröffnet im Jahr 1934 Hinweis: Es ist der Langhorne Creek Hall.• Langhorne Creek Laden. Am südlichen Ende ist die alte Post. Es wurde Betrieb lange vor 1870.The Post hat Ende der 1860er Jahre typischen Multi-paned Stil Witwen in Läden oder Büros verwendet.• Alte Ställe und Coaching-Haus. Neben dem General Store. Gute Kalksteingebäude mit Ziegel Ecksteine. Langhorne Creek war ein Coaching Inszenierung Ort für einen Pferdewechsel auf Reisen nach Wellington und darüber hinaus.• Alte Schulgebäude. Diese wurde im Jahr 1861, lange bevor Schulen waren Staatsregierung Verantwortung errichtet. Beachten Sie die georgianischen Stil viele verglaste Fenster. Eine frühere Schul aus dem Jahr 1855 betrieben.• St. Johns anglikanischen Kirche und Turm. Von Sir Lancelot Stirling im Jahre 1929 eröffnet.• Auf der anderen Seite der Straße ist die alte Halle mit der verzinkten Vorführraum für Filme. Es war das Oddfellows Hall in 1870. Wird als die Stadt Gemeinschaftshalle bis zum Bau der 1934 Memorial Hall gebaut. Projektionsfeld hinzugefügt für Filme in den 1930er Jahren. Beachten Sie die feinen Details rund um die Fenster.Der Stadtteil Langhorne Creek erhält nur 375 mm (15 Zoll) der regen, aber die Nähe zu den Seen verringert diese niedrige Zahl. Sommerbrisen hohe Luftfeuchtigkeit Absenken der Temperaturen. Häufigen Überschwemmungen Ablagerungen neuen Schlick, mit hohem Feuchtigkeitsaufnahmekapazität. Wegen der häufigen Überschwemmungen und Feuchtigkeit, wird Zusatz Sommer Bewässerung oft nicht nötig. Aber Langhorne Creek verfügt über einen eigenen privat finanzierte Bewässerungssystem. Das Programm begann 1996, wenn mehr als 40 Bauern beschlossen, dazu beitragen. Wasser 27 Meter über dem Niveau des Sees gehoben und gepumpt bis zu 17 km entfernt zu 52 Teilnehmer des Programms. Die Verfügbarkeit von Wasser für die Bewässerung hat gesehen, die Weinregion erheblich erweitern. Inzwischen gibt es sechs weitere Weingüter abgesehen von der Bleasdale Weingut im Bezirk. Nachdem die Umsetzung des Bewässerungssystems Trauben Tonnage pro Jahr stieg von 10.000 Tonnen auf 51.000 Tonnen in nur ein paar Jahren. Es wurde seitdem erweitert. Langhorne Creek ist jetzt der drittgrößte Weintraubenanbaugebiet SA. Fast 90% des produzierten Wein Rotwein. Der Bezirk hat auch die Anpflanzungen von Verdelho Reben in den letzten Jahren zu erweitert. Und die Region produziert auch die SA Newmans Meerrettich.

Dodaj komentarz

Twój adres email nie zostanie opublikowany. Pola, których wypełnienie jest wymagane, są oznaczone symbolem *