Schön wie man ein Haus Fotos Dekorieren

Ein paar schöne wie man ein Haus Bilder fand ich dekorieren:

Baztántales – El Valle de BAZTAN
, wie man ein Haus zu schmücken
Bild von Miquel Fabré
Viele Male in meinem Sommerreisen nach Nordeuropa, habe ich in der Liebe mit der Schönheit seiner grünen Täler, voll von riesigen Bäumen, Wiesen, ewig grün und sauber gefallen. Und vor allem, ihre Häuser, so schön, dass alles, was sie aussehen frisch gestrichen. Viele aufwändig dekoriert Sgraffiti, Reliefs, Gemälde, weißen Gardinen in den Fenstern, deren Holzschuppen perfekt aufgeräumt mit Stämmen ausgerichtet sind.Auf einer meiner Reisen, fragte ich mit einem Führer, der uns begleitet, wie es möglich war, dass ihre Häuser umge immer bereit für eine Ausstellung.Seine Antwort war klar, und in gewissem Maße logisch. Das Klima. Im Sommer besuchen sie Feldarbeit, Arbeit in den Boden, Pflanze, geschnitten Brennholz für den Winter und alle Aufgaben eines Hauses. Aber im Winter ist nichts davon möglich ist, so dass sie seine Zeit nutzen, um aufzuräumen ihre Häuser und miteinander konkurrieren, um zu sehen, die ihr Haus noch schöner verlässt.Aber in letzter Zeit habe ich entdeckt, dass es keine Notwendigkeit, so weit zu gehen. Als ich das Tal von Baztan entdeckte, dachte ich, jemand hatte ein Stück Tirol zu Navarra gebracht.Das Bild ist nur ein Beispiel für die unvergleichliche Schönheit des Tales—————————————-Muchas veces, en mis viajes veraniegos al norte de Europa, mir, er quedado prendado de la belleza de sus valles verdes, llenos de árboles enormes, sus prados limpios y cuidados, eterna verdes y más que nada, sus Casas Rurales, tan bonitas que todas parecen RECIEN pintadas. Muchas de ellas profusamente Decoradas, esgrafiados, lindert, pinturas, Ventanas con visillos blancos impolutos, tejados con tejas uniformes y sin chapuzas, sus leñeras perfectamente ordenadas con Los Troncos alineados.En uno de mis viajes, pregunté a una Guía que nos acompañada, que como Ära posible que sus Casas Rurales perecieran siempre preparadas para una exposición.Su respuesta fue clara y hasta cierto punto, lógica. El clima. Durante el verano, atienden a las labores del campo, labran la tierrra, siembran, Cortan leña para el invierno y todas los quehaceres de una casa rural. Pero de invierno, nada de esto es posible, por lo que se dedican ein adecentar sus casas y compiten entre Ellos a ver quien la mas bonita deja.Pero últimamente, Descubierto er que no hay necesidad de ir tan lejos. Cuando descubrí el Valle de Baztan, pensé que se alguien habia traido un pedazo del Tirol hasta Navarra.Esta fotografia es solo una muestra de la belleza unvergleichliche de este valle

Royal Opera House
, wie man ein Haus zu schmücken
Bild von Wootang01
9.4.09Der Flug kam pünktlich; und die 12 Stunden an Bord schnell und ohne Zwischenfälle. Um sicher zu sein, die Qualität der Cathay Pacific Service war wieder einmal vorbildlich.Heathrow erinnert mich an Newark International. Die Einrichtung kommt direkt aus der sterilen 80er Jahren und ist weniger ein Dorn im Auge als eine fade Hintergrund, um den Rhythmus der menschlichen Tätigkeit, wie Lärm und Hektik, im Vordergrund. Es gibt sicherlich Gesichter aus allen anwesenden Rassen, die Schaffung eines reichen Mosaik der Menschheit, die erfrischend ist, wenn nicht vollständig nach dem Schwimmen so lange in einem Meer von chinesischen Gesichtern in Hongkong Revitalisierung.Internetzugang ist in England abgedichtet, so scheint es. Nichts ist umsonst; alles unerhört von den Wireless-Hotspots bis zu den Desktop-Terminals monetarisiert. Ich denke, Hong Kong hat mich mit seiner reichen, freien Zugang zur Datenautobahn verwöhnt.11.4.09Trotz Aufenthalt in einem Zimmer mit fünf anderen Rucksacktouristen, ich habe gut geschlafen. Die Matratze und Kissen sind fest; meine Ohrstöpsel halten den Lärm aus; und die Schlafräume sind so dunkel wie eine Höhle, wenn die Lichter aus sind, und nur so hell wie vielleicht, einem tristen regnerischen Tag, wenn sie auf. Alles in allem ist Pauls ein ausgezeichneter Ort, um für das gesellige, abenteuerlustig, und penurious Stadt explorer bleiben – Couchsurfing kann eine haltbare Alternative sein; Ich werde für das nächste Mal zu testen.Gestern Connie und ich vollgefressen uns am Borough Market, wo es alle Arten von köstlichen, herzhaften Speise. Es war definitiv ein europäisches Flair auf die Lebensmittelmesse: Simmering Würstchen waren überall zu finden; und so sehr das Fleisch war reichlich, und echt, so waren die Milch Köstlichkeiten, in Form von unzähligen Runden Käse, Hoch hinter karierten Tischplatten gestapelt. Natürlich gewaschen wir diese Leckerbissen nach unten mit reichlich Alkohol, der aus den Tassen, als ob Bernsteinwasserfälle geflossen. Zum ersten Mal habe ich versucht Glühwein, die wie warme, ranzig Fruchtpunsch schmeckt – die ideale Tonikum für eine nieselte London Tag, nehme ich an. Wir haben später tötete den Nachmittag in der Kneipe, Schießen die Brise, während aufzusaugen mehreren winzigen Halb Pints ​​in den Prozess. Erste Schritte bei vier Uhr nachmittags zerschlagen nicht wie so eine schlechte Sache scheinen mehr, vor allem, wenn Sie Spaß haben in der Gesellschaft von Freunden; Ich kann mehr verstehen, warum die Engländer tun es so sehr!Früher am Tag, die Tate Modern besuchten wir. Seine Turbinenraum lebte bis zu seinem prominenten Abrechnung, was mit einer Riesenspinne, komplett mit Knollen Kokon, die Verankerung der retrospektiven Ausstellung. Die ständige Galerien, auch, waren eine Freude, auf denen, die Augen Schlemmen. Picasso, Warhol und Pollock regiert die Kammern von den oberen Stockwerken mit den Produkten ihrer geschmeidigen Handgelenk; und ich landete immer ein großer Fan des Kubismus, während die Entwicklung einer Verachtung für abstrakte Kunst und seiner nichtssagenden Bilder, die ich fühle, sind frei von sowohl Motivation und Emotion.Meine erste Reise gestern Morgen war es, Emirates Stadium, der Heimat der Arsenal Gunners. Es thront gebieterisch auf die umliegende Nachbarschaft; noch für alle seine Majestät, der Ort sicher war ruhig! Geschäft habe abholen später aber, sobald das Zeughaus-Shop eröffnet, und Dutzende von Fans strömten auf sie wie Bienen zu einem Bienenstock. Auch ich stürzte in einer Geschenk-Kauf-Mission, und aufgewickelt Kauf eines Buches für Godfrey, einem Schal für einen Studenten, und ein Trikot – auf Verkauf, natürlich – für eine gute Maßnahme.Ich bin in der Westminster Abbey Museum sitzt jetzt ruht meine müden Beine und Rücken belastet. So weit, ich habe wahrlich, mit dem, was ich gesehen habe, beeindruckt, wie ein Zusammenfluss von Pracht und Geschichte vor mir, dass es Tage dauern, um alles zu absorbieren, wenn Bedauern kann ich nur ein paar Stunden zu ersparen. Mein Lieblingsteil der Abtei ist der Dichter Ecke, wo nicht weniger eine literarische Koryphäe als Samuel Johnson in Frieden ruht – seine Büste bestätigt seine heimelige Präsenz, die so lebhaft in seiner Biographie gefangen genommen wurde.Zum Mittagessen hatte ich ein Steak and Ale Pie, serviert mit Maische, neben einem Guinness gemacht, extra kalt – 2 Grad Celsius kälter, erklärte der Barkeeper. Es ging gut, wie alle anderen köstlichen Mahlzeiten, die ich in England hatten; und ohne Zweifel von jetzt habe ich daran gewöhnt, Rausch um halb drei gewachsen. Außerdem wurden inspiriert Liverpool Fußball spielen gegen Blackburn; und mein Mittagessen war vollständig.Nachdem meine Erfüllung des Fußballs hatte, beschloss ich, mein Ticket Scalping Fangen an der Stamford Bridge zu überspringen und stattdessen wanderten über dem Britischen Museum, ihre umfangreichen Sammlungen zu inspizieren. Entlang des Weges, fiel mir ein Theater, seine Türen weit geöffnet und die Zulassung Kunden. Mit viel Schnelligkeit, ich später überprüfte die zeigen mal, sah, dass eine Performance wurde eingestellt, um zu beginnen, und schließlich stürzte auf die Abendkasse, eine ermäßigte Eintrittskarte zu kaufen – wenn Sie eine 40 £ Ticket ein Geschäft nennen, das ist. Das ist, wie ich packte einen Sitz zu Hairspray im West End zu sehen.Die Show war im Wert von £ 40. Die Musik war süchtig; und das Bühnenbild und Effekte waren nicht so sehr kitschig, wie herrlich anregende – die pulsierende Hintergrund Lichter waren auf einmal funkelnden und durchdringend. Die Schauspieler sowie waren lebhaft, Nässen Ausstrahlung, während sie tanzten und geliefert Leitungen tropft in Humor. Hairspray ist eine Qualitätsproduktion und auf jeden Fall zu empfehlen.12.4.09Beim Frühstück saß ich gegenüber von einem Mann, der mich gebeten, welchem ​​Land Hong Kong zurückgegeben worden – China oder Japan. Das war ziemlich lustig. Dann begann er spuckte auf mein Essen, während er sprach, völlig vergessen, mein Frühstück immer der Raum, in dem die Frucht seiner inneren churl wurde zu versenden. Ich glaube, ich verstehe die Konvention heute decken den Mund beim Sprechen und Kauen zur gleichen Zeit!Wir haben tatsächlich unterhielt sich auf London das Leben im Allgemeinen, und ich lobte London für seine Rassenintegration, die Handlung, von denen eine gewaltige Sprung des Glaubens für jede Gesellschaft und versuchte umfassend sein, zu akzeptieren alle möglichen Leute. Es war nicht so, dass die Briten waren vergeblich versuchen, alle Dinge für alle Menschen sein, mit Spanisch mit den Besuchern aus Spanien, Deutschland, mit den Deutschen und auch, Hindi mit den Indianern, unabhängig davon, ob oder ob nicht Hindi war ihre Mutter Sprache; nicht einmal angesichts der absurden Idee der Förderung der internationalen Adoption ihrer Sprache; dadurch vollständig halten Englisch in englischer Hand und ermöglicht seinen stolzen polyglott zu & quot; der Praxis & quot; ihre Sprachen. In der Tat, der Versuch, der die Londoner, sich der reichen Mosaik von ethnischen Kenntnisse in Anspruch nehmen, und zu suchen, ein gemeinsames Verständnis mit einem allgegenwärtigen englischen Akzent ist ein Vorbild, und das Fundament für jede Stadt weltweit.Ich Auferstehung Jesu gefeiert am Andreas Street Church in Cambridge. Die Gemeindemitglieder der Baptistenkirche waren warm und freundlich, und ich traf einige von ihnen, darunter ein Besuch (Halliday) Linguistik Gelehrter aus Zhongshan Universität in Guangzhou, der in der Tat mein kleines City University of Hong Kong im Jahr 2003. Der Service selbst besucht hatte, war eher traditionellen und die Gläubigen weniger zahlreich als die & quot; progressive & quot; Dienstleistungen in einem der charismatischen, evangelikalen Gemeinden in HK; aber das ist, was diesen Teil des Leibes Christi einzigartig macht; außerdem war die Nachricht nicht weniger so kurz wie eine Powerpoint-Folie, und informativ; die Strom Wort, das von John 21.22 in mein Leben als eine Frage sprach – was ist das für Sie?Große Bäume; exquisite Rasen; und alte, spitzen Hochschulen; das ist Cambridge in einer Nussschale. Ich sitze hier, nippen an einem halben Pint Woodforde des Wherry, habe ich einen gemütlichen, wenn nicht languorous, Tag bisher hatte; meine einzige Pflicht, die aus herumlaufen, während Absorption der grünen Umgebung, als ob ein Schwamm, Kamera im Schlepptau.Ich bin wieder zu dem Erhabenen Bier, genießen ein Pint Sharp DoomBar vor meinen Fisch und Chips zu gelangen; das Trinken ist 18, aber alle, deren Antlitz noch Hinweise auf jugendliche Brillanz voraussichtlich gekrempelt diesen Tagen bekommen, erzählte mir, der Barkeeper. Die Jugend Trinkkultur hier ist fast so verdreht, wie die Universität Trinkkultur in Amerika.Mein Aufenthalt in Cambridge, entspannende und planlosen wie es sein kann, ist im Begriff, nach dieser späten Mittagessen beenden. I ein nicht sicher, ob es etwas nach links, um zu sehen, abgesehen von den amerikanischen Friedhof, die eine unmögliche zwei Meilen entfernt liegt. Ich habe eine wunderbare Zeit in dieser Stadt hatte; und bin dankbar für den Zugriff in die lebendige Geschichte – und Fotografieren – – in allen Ecken und Enden die Bewohner müssen hier bemerkenswerte Geduld und Toleranz, was mit so vielen Touristen schlendern auf den Straßen und spähte zu demonstrieren.13.4.09Es sind keine Mülltonnen, aber ich habe auf den Straßen gesehen, viele gemischte Abstammung Paare, in denen die Männer sind in der Regel weiß – die Frauen auch auf eine helle ethnische Zugehörigkeit, in der Regel eine Art von Asian gehört; sowie sahen einige schwarze Jungs und indischen Jungs mit weißen Küken.Die Leute hier halten Sie Türen, auch am Eingang zur Toilette. Manchmal scheint es, als ob sie gehen aus dem Fenster lehnen, die nur darauf warten für den, der die Verantwortung für die Tür von ihnen, an welcher Stelle ich eilen, um sie einer solchen zufälligen entlasten stattfinden wird.Ich besuchte das British Museum an diesem Morgen. Die zwei Stunden, die ich dort verbracht haben weder ich noch die Exponate brachte keine Gerechtigkeit, denn es ist wirklich zu viel, genug fesselnde Zeug, um einen ganzen Tag letzten Umfrage, denke ich. Die bodenlosen Brunnen von Artefakten aus der Antike, Zeichnung aus Quellen, so vielfältig wie Korea, und Mesopotamien, ist ein Verdienst des britischen Empire, ohne deren Plünderungen die meisten von diesem erstaunlichen Beute wäre nicht verfügbar ist für unseren Zuständigkeitsbereich sein; besser, denke ich, für diese unbezahlbare Schätze offen für alle in der größten Supermarkt der Geschichte als von menschlichen Augen zu sein, und das Schlimmste noch, in die Hände von skrupellosen Sammlern oder in die Mülltonne, möglicherweise.Irene und ich nahm in dem Ballett Giselle in der Royal Opera House am Nachmittag. Das Gebäude ist ein Plüsch Wunder, und ein Beweis für die Liebe dieser Stadt für die Künste. Das Ballett selbst wurde erfüllt, die erste Hälfte überlegen auf die zweite, in der die flinken Tänzer zeigten ihre phänomenale Geschicklichkeit, von allen möglichen Orten, ein Friedhof in einen Mantel von Rauch und Dunkelheit bedeckt. Ich gebe zu, ihren Tanz der Toten, in so einem düsteren Nekropole, haben scheinen mir, seltsam.Zwei gütliche Damen aus Kent überzeugte mich in ihre Heimatstadt morgen, wo, sie sagten mir, die authentische, & quot zu besuchen; Arbeits & quot; Leeds Castle und der mächtige interessante Heimat von Charles Darwin zu erwarten.Ich stillte einen halben Liter Grüner König Ruddles und fragen, über die Fülle der britische Ale und Lagerbier; die Briten haben eine große Tat für die Welt durch die Schaffung einer endlosen Reihe von alkoholarmen Bier-Sitzung, die zum Frühstück, Mittagessen, Tee und Abendessen genossen werden kann, durchgeführt; und ihre schlechten Dienst erweisen, ist dies: Neben dieser unerschöpflichen Vorrat an billiges Bier umgarnen meine innere Alkoholiker, fühle ich mich setzen auf meinem ersten fünfzehn, fast zehn Jahre nach der Tat; Ich werde noch ein bisschen härter zurück in Hongkong laufen, wenn ich all diese malzig Kraftstoff verbrennen.Irene schlug ich zu stoppen von der National Art Gallery, da wir in der Gegend waren; und es war eine Stunde gut angelegt. Die Galerie präsentiert derzeit eine spezielle Ausstellung über Picasso, die nicht-Ticket Abschnitt davon verfügt über mehrere verführerischen Renderings, darunter David Ausspionieren von Bathseba – in kluger Varianten wiederholt – und Parodien anderer Meister Werke. Darüber hinaus sind die Hauptgalerie beherbergt zwei fabelhafte Porträts von Joshua Reynolds, der Favorit von mir zu sein passiert, er im Leben, ein enger Freund von Samuel Johnson – I durch Boswells, wo sein Namensvetter ersten in die Oper traf Johnson, auf meinem Weg übergeben Haus.  14.4.09Ich letzte Nacht betete und ging durch meine Liste, die Aufhebung jeder auf es an den Herrn. Das fühlte sich gut; dass Gott lebt jetzt und je in meinem Leben und im Leben der Brüder und Schwestern vor.Zweifellos, dann habe ich ganz wehmütig fühlte, als ob ein Gespenst im Land der Lebenden, sich in einem Ort, an dem religiösen Eifer, so scheint es, ist ein Ding der Vergangenheit, eine Kleinigkeit für viele, um sich in die ausgeblendet werden opake Ecken der Jahrhunderte alten Kathedralen, die teurer touristischen Destinationen als befreiend Häuser der Anbetung in diesen Tagen sind. In der Tat, ich habe noch niemanden sehen, beten sie, außerhalb der Ostergottesdienst, den ich besuchte in Cambridge – für eine solche ekstatischen Moment wahrlich einer großen Kirche, würden Sie glauben, dass es nur um höchstens drei Dutzend temperament diejenigen besucht. Die Menschen in England und Europa im Allgemeinen, haben, es ist meine Hoffnung, nur das Wort weg gesperrt und verwies es auf die ruhige Gewölbe ihren Herzen ist. Kann es in der plötzlichen Pause vor den Mahlzeiten und in den immer noch knackig morgens und kühle, lüfterlose Nächte genommen werden. Es gibt noch Hoffnung für eine Wiederbelebung in diesem Ort, für den Glauben zu steigen, wie die herrliche Sonne jeden Morgen. Gott lieben würde, sie zu retten, um sie an diesem Tag zu liefern, ist es sicher.Ich frage mich, was die Londoner denken, wenn überhaupt, über ihre Polizeistaat, die wie ein Weinstock in den Schatten, hat root in allen Ecken des täglichen Lebens genommen, von den Terrormeldungen in der U-Bahn, der Londoner zu erflehen, die alles über verdächtige , zu dem Paar von Hunden, die mit Spannung über Euston schlendern. Was macht diese umso unglaublicher, ist die Tatsache, dass auch die Vereinigten Staaten, dem unbeugsamen Erzfeind des noch jungen, rebellischen Ordnung, wagt es nicht zu bombardieren ihre Bürger mit solchen Panikmache in diesen Tagen, vor allem mit Obama im Amt; vielleicht haben wir klug in diesen letzten Jahren zu den zweifelhaften Renditen der Übergabe der bürgerlichen Freiheiten in den Zustand, der mit unserem Gepäck überall geprüft gewachsen – London Eye; Hairspray; und das Royal Opera House in London Check-Taschen, während die Museen nicht; irgendwie, dass geht nicht auf mich.Ich bin in einem majestätischen Buchhandlung am New Street in Birmingham, und sicherlich zu meinen Verdacht zu bestätigen, gibt es ebenso viele Bücher über den Tod des Christentums in Großbritannien, wie es Bücher, die zum Christentum überall Mordversuch. Ich fand jedoch einen schönen Biographie über John Wesley von Roy Hattersley und Dienstanweisung für einen Unterteufel von CS Lewis. Ich holen die ehemalige.Mittagessen mit Sally war angenehm und fröhlich. Wir aßen in einem Restaurant in der Nähe Französisch New Street – ja, das ist Birmingham eine kulturelle Capitol! Sally und ich versuchten ihr Omelette, während ihr Freund hatte den Fisch, ohne Chips. Unterhaltung war Licht, der Leichtsinn war da und so wurde unsere Erinnerungen an jene flüchtige Momente bei unserem ersten Jahr in Hong Kong; es ist erstaunlich, wie Freundschaften können so plötzlich mit einem Lächeln wieder aufzunehmen. Auf ihre Empfehlung, Ich bin auf meinem Weg nach Warwick Castle – sie schlug auch vor, dass ich besuchen Sie Cadbury World, aber sie können nicht auf zusätzliche Besucher in dem Moment zu nehmen, teilte mir mit, das Tourismusbüro Personal, viel zu meiner Enttäuschung!Besuch Warwick Castle wirklich für ein großer Tag werden. Das Schloss, von dem Teile wurden von William dem Eroberer in 1068 gegründet, ist ebenso eine kitschige Touristenfalle als eine sorgfältige Erhaltung der Geschichte, manchmal ein dümmer Version von Ocean Park, während andere ein würdevoller Hingabe an eine ruhmvollsten, unerbittlich Englisch Vergangenheit. Das Schloss bietet allen Besuchern; und nicht überraschend, dass die alle Zuschauer begeistert war ein Riese trebuchet Belagerungsmaschine, die für die 5.00 Leistungs schleuderte einen Feuerball hoch und weit in die Luft – fantastisch! Taliban aufgepasst!15.4.09 Ich gehe auf einem Jet-Flugzeug an diesem Abend; weiß nicht, wann ich wieder zurück in England zu sein. Ich werde diesen schrulligen, aber liebenswerten Ort vermissen; und dass ich Irene und Tom die so großzügig begrüßte mich in ihr Haus vermissen, fütterte mich und ließ meine Nutzung ihrer Toilette und Dusche ist selbstverständlich. Ich bin dankbar für Gottes reichen Segen auf dieser Reise.Auf der Route ist heute eine Reise nach John Wesley zu Hause, gefolgt von einem Besuch im Imperial War Museum. Bereits heute Morgen Ich nahm eine Tube Oilatum, eine Woche zu spät vielleicht, die Teri empfahl ich verwenden, um diese hartnäckige, dermale Schwäche von mir behandeln – ich bin froh zu berichten, dass meine Haut hat aufgehört zu weinen.John Wesley zu Hause ist lebendig und gut. Dienstleistungen sind immer noch in der Kapelle Alltag gehalten wird; und ihre Krypta, so weit davon entfernt, ein Keller für die Toten, ist eine helle, geräumige Museum, in dem alle Dinge Wesley sind zu sehen – ich habe nie, wie viel von einer Kultfigur er in England wurde realisiert; auf dem Höhepunkt dieses Idol Raserei, ironisch an sich, muss er so populär gewesen sein, wie die Beatles waren an ihrer Spitze. Das Haus selbst ist ein mehrstöckiges Gebäude mit engen, steilen Treppen und geräumigen Zimmer in einer Art und Weise aus dem 18. Jahrhundert eingerichtet.Ich fand Samuel Johnsons Haus in einem Labyrinth aus rotem Backstein entlang der Fleet Street versteckt. Um in das Haus des Mannes, der die Englisch-Wörterbuch und dessen unermüdlicher Liebe für dunkle Worte wurde die Inspiration für meine eigene lexikalische Obsession schrieb sein, dieses, mit Abstand, ist der Höhepunkt meiner Reise nach England! Die beste Sicherheit ist für den Schluss aufgehoben worden.Es gibt eine Vielzahl von Porträts rund um das Haus hängen wie Ornamente auf einem Baum. Jede Ähnlichkeit hat seine eigene Geschichte, sorgfältig auf die Krippe Blätter in jedem Zimmer nacherzählt. Prominente Fluss, darunter David Garrick und Sir Joshua Reynolds, der einige der feineren Bilder im Haus gemalt. Sein Gesichtsausdruck Grob seine Haltung, dass eines Gelehrten ungeschickt die die einfache Gentleman seine Person war kurz, und vulgär,, ich habe eine besondere Affinität zu Oliver Goldsmith, von denen Boswell schreibt: & quot entwickelt. Es scheint, als ob ich konnte auch eine schmeichelhafte Beschreibung von mir zu benutzen!Ich konnte leider nicht an, um das Curry in England zu versuchen; Ich denke, die CityU Kantine Nehmen auf dem Teller zu tun haben wird. . Ich habe jedoch die günstigen Aufgabe, flirtet mit der niedlichen Cathay Pacific Zähler Mitarbeiter, der mich eincheckte Sie war wunderschön in rot, hell Puder auf die Wangen, mit echten Diamant-Ohrringe, sagte sie; und ihre kleine, zarte Gesicht, von einem noblen britischen Akzent geboten machte sie positiv unwiderstehlich, elektrisierend. Nicht nur, dass sie gewähre mir einen Platz am Gang, aber sie das Köpfchen auf meine Kriecherei mit Lebensfreude zurückgeben musste; sie muss ein Profi sein, um diese jetzt.Ich sah sie wieder, als sie zog double-duty, sammeln Tickets vor dem Einsteigen. Sie erinnerte sich an meine Suche nach Curry; und im Nebel der Verblendung, in denen kaum ein Mensch gemacht wurde, suchte ich meine Worte wie schlampig Kind, das zu viel Punch gehabt hat. Ich bin nur ein Amateur, ach, ein & quot; Oliver-Goldschmied & quot; mit den Damen – Ich habe keine Spiel – Super!Einige abschließende, Folge Bits: wegen der chavs, Burberry nicht mehr verkauft diese modische Baseball-Kappen; wegen der IRA, sind Mülltonnen nicht mehr eine Ware auf den Straßen von London, und als Folge, die Straßen und die U-Bahn der Stadt sind eine verschmutzte Einander; und wegen anderer Terroristen aus fernen, mehr Trockengebiete, gehen durch eine Western-Flughafen auf der Langeweile der oberflächliche Verfahren, das macht mich nicht jede sicherer fühlen von meinem unsichtbaren Feinden gefunden hat.Endlich sah ich so viele Inder arbeiten in Heathrow, die ich könnte leicht für Mumbai geirrt haben den Platz. Ihre Anwesenheit hat mich überrascht, weil ihr Anteil an der Gesamtbevölkerung sicherlich muss kleiner als ihren Anteil an Heathrow Mitarbeiter zu sein, was eine gewisse geheimnisvolle Einstellung Bias. Unabhängig davon, haben sie hervorragende Arbeit mit flüchtigen Flughafenkontrollen, und im allgemeinen sind absurd lustig und geistreich, wenn nicht taktlos.Das ist alles für England!

Dodaj komentarz

Twój adres email nie zostanie opublikowany. Pola, których wypełnienie jest wymagane, są oznaczone symbolem *