Nizza Wie zu verzieren Fotos

Sehen Sie sich diese, wie Bilder zu dekorieren:

Aussteigen Bei einer Dahlie in Great Dixter!
src
Bild von antonychammond
Die Gärten im Great Dixter wurden im Jahr 1910 von dem englischen Architekten Edwin Lutyens, in der Art von Bauerngärten in einem größeren Maßstab geschaffen. Die Gärten sind auf dem Gelände des Herrenhaus, zuerst im Jahre 1220 gebaut und in 1464 Das Haus verfügt über eine beeindruckende Fachwerkhalle, einer der größten überlebenden in Großbritannien. Die Große Halle Dach mit seinen Eichenrahmen und Krone Post, ist von besonderer Bedeutung. Es ist mit geschnitzten Schilde verziert und enthält einen Kamin, eine von Lutyens Ergänzungen. Die Gärten und zu Hause sind von bekannten Garten Autor und Dozent Christopher Lloyd gehört.Text © Barbara Ballard 2001Für vollständige Informationen über den Garten Besuch www.destinations-uk.com , www.destinations-uk.com/gardens.php?link=gardens&coun … Dixter Gardens, Sussex und www.greatdixter.co.uk/ Seit Christpher Lloyd Tod Ihre Unterstützung wird die Erhaltung seines historischen Hauses zu gewährleisten. The Great Dixter Charitable Trust ist verpflichtet, die Website als innovatives Zentrum für Gartenbau und plantsmanship zu halten. Im Mai 2009 war der Fonds erfolgreich bei der Finanzierung Erhöhung der 60% igen Anteil an dem Grundstück außerhalb ihres Eigentums zu erwerben. Mit einer weiteren großzügigen Spende konnten sie auch Nathaniel Lloyd Dixter landwirtschaftliche Gebäude zu kaufen.Weitere Informationen darüber, wie Sie helfen können, besuchen Sie bitte www.greatdixter.co.uk/friends.htm


Old Boot „Moliceiro”
src
Bild von Fr Antunes
Entdecken # 322 de 14.9.2008 Moliceiro é o nome Dado aos barcos que circulam na Ria de Aveiro, região lagunar do Rio Vouga na Costa Ocidental Norte de Portugal. Esta embarcação Ära originalmente utilizada para a apanha tun Molico, mas actual mais usados ​​para Flossen turísticos.De entre os barcos típicos da região, o moliceiro é considerado o mais elegante; apesar da decoração colorida e humorística, é um barco de trabalho para a apanha tun Molico, o qual Ära ein Haupt fonte de adubagem nas Terras agrícolas de Aveiro.São barcos de Borda Baixa para facilitar o carregamento tun Molico. Os moliceiros Tem uma proa e uma ré muito que elegantes normal estão Deco com pinturas que ridicularizam situações einen dia do Dia. O comprimento insgesamt é cerca de 15 U-Bahnen, ein largura de boca 2,50 U-Bahnen. Navega em pouca Altura de Água. O castelo da proa é coberto. Como Meios de propulsão usa uma vela, e a Vara sirga. Ein sirga é um cabo que se utiliza na passagem dos canais.Ein origem tun moliceiro perde-se Noite dos Tempi na. Não é possivel dizer com Strenge como surgiu ein embarcação mas Acredita-se que seja oriunda dos Fenicios, chegados à região vindos tun Mediterrâneo.___________________________________________________________________ Moliceiro ist der Name, den Booten gegeben, die in der Aveiro Ria, die Lagune zirkulieren durch den Vouga Fluss gebildet, an der Nordwestküste von Portugal. Dieses Schiff wurde ursprünglich für die Ernte Algen verwendet, aber heute sind sie in erster Linie als Sightseeing-Boote eingesetzt.Die moliceiro ist die eleganteste unter den verschiedenen Arten von traditionellen Booten in der Umgebung gefunden betrachtet. Trotz seiner bunten und humorvolle Dekorationen, ist es eine funktionelle Algen sammelnden Boot, das die Hauptquelle der Dünger in Aveiro Äckern war.Sie haben niedrige Seiten das Be- und Entladen der Algen zu erleichtern. Die moliceiros haben eine sehr elegante Bug und am Heck, die mit satirischen Gemälde, auf denen aktuelle Themen normalerweise verziert sind. Sie haben eine Länge von etwa 15 Metern und sind 2.5metres breit. Sie segeln in flachen Gewässern. Das Vorschiff ist abgedeckt. Er reist unter Segel, Mast oder „sirga”. Die „sirga” ist ein Abschleppseil zu schleppen Schiffe entlang der Kanäle verwendet.Der Ursprung des moliceiro ist im Laufe der Zeit verloren. Es ist nicht möglich, mit absoluter Sicherheit zu sagen, wie das Schiff entstand, aber es wird vermutet, dass seine Ursprünge auf die Phönizier zurückgehen, die in der Region kamen aus dem Mittelmeer hagelt.

Dodaj komentarz

Twój adres email nie zostanie opublikowany. Pola, których wypełnienie jest wymagane, są oznaczone symbolem *