Nizza Austausch Garage Door Springs Fotos

Überprüfen Sie diese ersetzen Garagentorfedern Bilder aus:

Worcester & Birmingham Kanal, Worcester – Die Komturei – überspringen
ersetzen Garagentor Federn
Bild von ell braun
Ein Spaziergang auf den Worcester & amp; Birmingham Kanal in Richtung Strauch Hill.Hatte meine Kamera in der Öffnung Modus die meiste Zeit (so, wenn sie unter einer Brücke in der Nähe eines Schlosses ging, haben diese Fotos direkt nicht aus).An dieser Stelle ich frage mich, wie den Kanal zu steigen, wenn ich dieses Gebäude sah. Es ist die Komturei. Es war auf dem Land neben ihm eine Öffnung, war aber nicht sicher, dass diese in der Nähe von Strauch Hill Station war. die Komturei ist Grade I aufgeführt.WORCESTERSO8554SW Sidbury620-1 / 20/539 (North East side)22/05/54 Die Komturei(Ehemals Aufgeführt als:SidburyDie Komturei. No.1Die Komturei Drive)(Ehemals Aufgeführt als:Sidbury(Ostseite)Nos.79 UND 79A)(Ehemals Aufgeführt als:Sidbury(Ostseite)No.81)(Ehemals Aufgeführt als:Komturei DRIVENo.1Komturei Haus)GV IAuch bekannt als: St Wulstan Krankenhaus Sidbury.Auch bekannt als: St Wulstan Krankenhaus Komturei DRIVE.Museum des Bürgerkrieges. Ursprünglich ein mittelalterliches Krankenhaus, dadie Reformation verschiedentlich eine Privatwohnung, RoyalistHauptsitz, Hochschule, und Druckereien. Gegründet im C11, aberfrüheste Gebäude (Halle Bereich) C15, mit erheblichen Ergänzungenund Änderungen von C16 bis C19, Hauptwieder undRestaurierung Ende der 1980er Jahre von FWB Charles.MATERIAL: wesentliche Elemente in Holzrahmen, einige mit Lattenund Gips, viel Backstein Füllung, später Arbeit in Stein, vor allemFlämische Bindung, oft gemalt. Dächer Biberschwanz- auf Holzbindern.PLAN: Original Krankenhausplan ist jetzt nicht mehr lesbar, frühestensPlaneinheit die Große Halle zu sein, die von der Straße aus gut zurück liegt(Sidbury) über die Website, mit einem sehr langen, vor allem 2-stöckigen Flügelnach links (NW), angrenzend an den späteren Kanal und alle in einemZimmer Dicke. Etwa zu diesem Flügel auf halbem Weg ein 3-stöckigesCrosswing, mit Durchgangs Weise. Nach rechts (E) des Hall-aweitere lange Flügel Projekte nach vorne in Richtung der Straße, mit 2später die Arme in Richtung NE, und hinter der Halle (zu seiner S) einwesentliche spät C18 Wohnung (ehemals Komturei Haus) in 2Geschosse und Dachböden, mit Walmdach. Auf der Straße ist vorne einKurz gabled 2-stöckiges Landhaus Einheit mit Steg (früher 79 und79a Sidbury). Der gesamte Komplex bildet eine unregelmäßige aber verlängert’H’ Plan.AUSSEN: Straßenfront ist in 2-Buchten, in der Nähe Nieten Framing,und mit nach links Rück Verstrebungen, die richtige Rückkehrgemacht und weiter mit einer Bucht später Ziegel, mit einem 2-Lichtkleine Scheibe Flügel über 16 Scheibe Schärpe. Die Front hat eine 2 und eine3-Licht über 2 Schaufenster, alle diese in der letzten Zeit C20: außeran die C18 Hauseinheit den rechten Flügel, die meisten Fenster zur Einstellungsind Ersatz aus der Arbeit der 1980er Jahre datieren. Der linke Flügel ist inFraming in quadratische Platte, zu einem kontinuierlichen Grat, aber 3 leichtden letzten Abschnitt mit Ziegel nogging trat Traufe Ebenen. DasHinter Buchten, über die Durch Weise sind in erster Linie quadratische PlatteFraming mit Mauerwerk, sondern um etwa auf halbem Weg ist eine höhere gable(Zum Hall-Bereich) mit einem engen Noppen Giebel und hoheFlügel, über Normalmauerwerk endet der Flügel auf eine Hüfte über einGaragentor Ziegelböden, mit verschiedenen Ersatz Fensterflügelan jeder Seite, und eine an den Kanal Traufe Ebene zugewandt ist. Ein Holzbressumer erstreckt sich über die Durchgangs Weise und eine Tür auf der linken Seite, undinnerhalb des Durchgangs ist eine breite Paar Türen nach rechts, undkleinere Öffnung, links. Der Haupteingang des Museums istnur über den vorderen Bereich Hütte.Die Innenfläche zu diesem Flügel, einen engen Innenhof, ist in erster Linieaus lackiertem Mauerwerk, aber mit etwas Rest Umrahmung, über dieHalle, und in erster Linie umrahmt, aber mit etwas Mauerwerk, allegemalt, im vorderen Teil. Der höhere Quer Bereich ist inbemalte Ziegel, mit Walmdach Ende. Es gibt einige original Schärpen(Erdgeschoss) und Flügel (erste Etage) im AbschnittAngrenzend an die Halle. Der Hall-Bereich behält wesentliche OriginalArbeit, aber in der C19 ein throughway für Wagen wurde durchgeschnittenan einem Ende ist, so dass viel strukturelle und andere Details vorsichtigWiederherstellung. Die Front zur Straße hat Buchten von fett markiertBeiträge, mit engen Stollen Füllung. Auf der linken Seite ist ein breites PaarTüren und an Traufe Ebene sind zwei 4-Licht-Flügel; auf der rechten Seitein 2 Stockwerken ist ein vorspringendes Veranda, bei der Gestaltung, mit Hüfte obenTür und Fensterflügel. Die andere Seite hat einen kleinen Ausschnitt aus der Näheverzierte Giebel Flügel der späteren Ziegelhaus angebracht, verbunden durchleichter Rahmen, über kleine Tür, zu dem kühnen hexagonal EstradeBucht. Die Bucht hat eine dekorative Ortgang und hohe, schmaleFlügelleuchten mit kontinuierlichem Querbalken mit einem Drittel der Höhe, undüber einem Backstein Brustwand. Auf der rechten Seite sind vier Buchten detailliert zudie Front, wieder mit einem 4-Licht hoher Flügel: die Halleursprünglich weitere Fenestration hatte, wahrscheinlich als kontinuierlichen Bereich,an diesem Traufe Ebene. All diese Seite wird gestrichen, und die umfangreicheDachschrägen in einem einfachen Grat beenden.Das Haus, die an die Halle, hat 3 BlindöffnungenSegmentköpfe auf jeder Ebene, von einem 3-Gang-String getrennt,und eine vierte Bucht mit einer Schärpe über C18 Tür. Das äußere Ende ist in2 Giebeln, beide gemacht, aber der erste mit einigen ausgesetztüber einem fett 2 Etagen hexagonal Bucht bis zum Giebel Gebälk, mit12-pane Schärpen, ein weiterer Flügel zur Treppe und eine niedrige Tür(In den Keller). Der zweite Giebel ist klar, und der Haupt GartenFront, die zu einem mutigen hipped Ende zurückgibt, ist in 2-Buchten, mitkleine Scheibe Fensterflügel zu Flachdachgauben, über große bündig16-pane Schärpen auf jeder Ebene. Ein 3-Gänge-String teilt dieEbenen und kehrt nach links, mit großen externen Traufe Stapel,Tür und Schärpen.Die lange Strecke auf der linken Seite ist in Backstein, mit 3-Gang-Mitte-string,wahrscheinlich ein refacing zu der früheren Struktur zum Zeitpunkt derGebäude des anhängenden Hauses. Es ist in 6-Buchten, mit fünf 6-Scheibeund eine Giebel Tür auf der linken Seite, und vier 12-Bereich, und ein16-Scheibe über 20-Bereich auf der rechten Seite. Darüber hinaus sind die später 2vorstehende Flügel, vor allem in der Ebene oder gemalt Ziegel, die am weitestenmit Walmdach und durch eine segmentale auf dem Hauptflügel verbundenProjektion.INNEN: Innenräume sind sehr vielfältig, mit einer komplexen Mischung vonab Detail aus dem C15, darunter auch einige sorgfältigen Restaurierungdes späten C20. Zimmernummern sind in Klammern angegeben diejenigen verwendetauf die Identifizierung Pläne des Museums, sind nur diejenigen von besonderemInteresse sind hier beschrieben. Die Große Halle (G11) ist seitsorgfältig restauriert, nach dem Entfernen des C19Durchbruch mit einer Fahrbahn. In 5-Buchten, mit stark geformtenTraversen, in der C19 durch die Zugabe eines zentralen modifizierten FormKrawatte auf der Ebene der ursprünglichen Hammerbalken. Brüstungen sindMaßwerk und 3 im Bereich der Windverstrebungen. An einem Ende ist der Bildschirmin doppelter Höhe Verkleidung mit Zentraltür, unter einer Balustrademit Gerste Twist Balustraden, an der Empore Ende mit einem Erkerfensterauf der einen Seite weist die gegenüberliegende Seite eine breite (3m) Öffnung mitForm Gewände, was zum Eingang und Treppenhalle (G18).Zu diesem Zweck ist bolection-Mould-Verkleidungen, und eine schlanke Pfosteneine Öffnung neben dem Schacht. Die Wände sind dicht in schweren besetztHölzern auf einem gemauerten Sockel, und der Boden hat bei der ZiegelpflasterBildschirme Ende und 2-farbige Diagonale Fliesen an der anderen,setzte sich in G18.Der Haupt Suite im Erdgeschoss der Zimmer zum Kanal-Seitenflügel(G1-G30), wurde stark modifiziert, einschließlich Einfügung eines neuenTreppe in G8, aber viel früh Gewebe bleibt. Zur erstenStock Zimmer F7 und F8 sind bemerkenswert, da sie wichtige gehörenReste von C15 Freskenmalerei an Decken und Leibungen (ungedeckte1935): Themen sind unter anderem eine große zentrale Trinity, undmartyrdoms von St Thomas Becket und St. Erasmus. Schließen Gestüt wallingausgesetzt ist, und in F8 die verspannten Winddachkonstruktion sichtbar ist.In diesem Flügel in Richtung des Sidbury Ende ist ein Abschnitt ohneZwischenboden, Zimmer F4 / G3, die zu einer Zeit waren dieBrauerei. In der anderen Hauptflügel der bedeutendste Überlebendie so genannte Solar (F21), ist dies in 3-Buchten, mit vollständig geformtenC15 verspannt Traversen tie-Strahl durchbohrten Platte Brüstungsfüllung aufweist,geformte Platte, geformt in 2 Reihen Windverstrebungen und FormPfetten. An einem Ende der Treppe angrenzt, ist eine schwere Näheverzierte Wand, eine interne 4-Lichtöffnung enthält, und beider andere ist ein Kamin mit frühen C18 bolection Form Täfelungund Feuer umgeben. Zimmer F18 und F19, über die Treppe, habenfeine Jacobean Wandverkleidung (G18 an der Außenwand) und F18 hatein sehr reiches Feuer umgeben mit 6-Panel overmantel. Das Hausangebracht an dem äußeren Ende mit dem Flügel (Räume G12-G15 und F14-F17)hat vor allem geradlinig spät C18 Detaillierung, darunter viele2-Panel ins Feld Türen, und eine enge offene gut TreppePlatz newels, drehte sich auf Platz Balustraden, breite Handlauf undsolide Saite, Böden sind in der Regel in weiten Eichenplanke. G13, mithexagonal Bucht, verfügt über eine breite Mitte der Decke gefast Balken und eine breiteelliptischen Aussparung mit gemalten Laibung neben einem C18 earedFeuer umgeben unter einem jakobinischen overmantel die Einbeziehunggemalt Arme von Thomas Wylde II. Raum F24, am äußeren Endedie Flügel schließt eine enge Noppenwand und eine C18 getäfelten Feuerumgeben.GESCHICHTE: Die Komturei, so genannt „…. aus dem Titel, der seineMasters angenommen, der bei der Initiation der Vorgesetzten in MilitärKlöster, nannten sich Praeceptores oder Commanders … ‚(Marsh, p3), hat eine lange und komplexe Baugeschichte, reflektierterin der Vielfalt seiner äußeren Formen und InnenDetails.Ein Krankenhaus wurde hier gegründet in den späten C11, befindet sich in SidburyTor, nur außerhalb der Stadtbezirke und diente als Reisendeauch seine wenigen festen Insassen, die die Regel des hl gefolgtAugustine, und als das Krankenhaus von St. Wulstan (sic bekannt: Wulfstanist eine alternative Schreibweise, die normalerweise verwendet wird, beispielsweise mitBezug auf die Kathedrale). Abgesehen von ein paar Steine ​​aus demfrüheste erhaltene Struktur ist der C15, in der Großen Halle undbenachbarte Zimmer: viele Änderungen und Ergänzungen vorgenommen wurdenDa das Haus im Jahre 1540 aufgelöst wurde, wurde, wenn es gewährtRichard Morysyne für die Summe von 14/3/5. Der Komplex wurde geleastThomas Wylde, ein textil, im Jahre 1551, für 498 und blieb mitdiese Familie bis zur Mitte des C18, wenn es von John erworben wurdeDandridge. Die Wylde Ära ist offensichtlich im Mai internen Details,insbesondere Verkleidungen, Kamine und die Haupttreppe. DasDandridges hinzugefügt heimischen Flügel auf der E-Seite, die mitprominente Haus an der nordöstlichen Ecke: das auf einem 1741 nicht angezeigtKarte, scheint aber auf einem von 1779 und bestätigt in seinerDetails. In der Mitte nahm C19 Richard Mence über, und währendseine Belegung viel Schaden wurde auf den Stoff gemacht; unter anderemModifikationen, fuhr er eine Fahrbahn durch die Große Halle,Aus der anderen Hälfte schließt mit voller Bauhöhe schwere Mauer:Die Halle wurde im Jahr 1954, aber der Boden noch sorgfältig rekonstruiertspiegelt die früheren Unterteilung, die schwarzen und weißen DiagonaleSteinbrüche von Ziegel paviours auf die Bildschirme ersetzt wordenEnde. Von 1866 bis 1887 besetzte eine Schule für blinde Menschen dieGelände, aber danach bis nach Worcester City Council gekauft1873 verwendete Littlebury Familie sie als eine Druckerei,viele Verbesserungen Unternehmen, einschließlich Wiederherstellung desHalle. Im Jahr 1977 wurde das Anwesen an die Öffentlichkeit als Museum eröffnetdes Bürgerkrieges, war erheblich Erhaltung und Erneuerungsarbeitenin Vorbereitung für das getan. Ein Baum-Ring Datum 1491 (EinschlagDatum) wurde von einem Brett in der großen Halle Dach erhalten.Komturei Haus wurde am 1971.05.04 aufgeführt.(M Wood: The English Medieval House: 1965-; Old Worcester -Menschen und Orte: Gwilliam HW: Old Worcester – Menschen undOrte: Worcester: 1977-: 22 & amp; 23; Buildings of England: PevsnerN: Worcestershire: Harmondsworth: 1968-1985: 21,22,24, & amp; 57;Caroline Latta & amp; Nicholas Molyneux: Die Komturei oder derKrankenhaus St. Wulstan, Worcester: Worcester: 1981-; NikolausMolyneux, Pat Hughes, Stephen Preis: Vernacular ArchitectureGruppe Spring Conference – Worcestershire: 1995-: 2.1)Rund um die Rückseite war ein Sprung!

Dodaj komentarz

Twój adres email nie zostanie opublikowany. Pola, których wypełnienie jest wymagane, są oznaczone symbolem *